FabuCar-Fall: VW T4 kalt erwischt

Lieferte den entscheidenden Hinweis: Kfz-Geselle Martin Steinwender aus dem österreichischen Stadl-Predlitz.
© Foto: Privat

Trotz Vollgas will der 2,5-Liter-Dieselmotor des VW T4 nicht höher als 1.700 Umdrehungen gehen. Der Transporter treibt Kfz-Meister Julian Förster mittlerweile in die Verzweiflung. Denn er hat schon vieles geprüft und einiges erneuert.


Datum:
23.12.2020
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Julian Förster ist Kfz-Meister mit eigener Werkstatt in Nordbayern und hatte schon mit manchem kniffligen Fall zu kämpfen. Doch dieser VW T4 gestaltet sich mehr als kompliziert.

Das Fehlerbild war sehr ungewöhnlich: Im kalten Zustand nimmt der Wagen so gut wie kein Gas an und dreht selbst bei Vollgas lediglich bis circa 1.500–1.700 U/min. Allerdings verflüchtigt sich das Problem mit steigender Motortemperatur – ist Betriebstemperatur erreicht, läuft der T4 ganz normal. Im kalten Zustand jedoch fehlt nicht nur Drehzahl, insgesamt hat der Wagen kaum Leistung. "Als würde der Turbo fehlen", beschreibt der Kfz-Meister das Problem bei FabuCar. Doch der Fehlerspeicher zeigt keinen Eintrag. Geprüft wurden Förderbeginn, alle relevanten Sensorwerte, Turbolader und Turboladeransteuerung. Bereits neu: alle relevanten Unterdruckleitungen, Luftmassenmesser, Luftfilter und das Regelventil des Turboladers.

"Als würde der Turbo fehlen", beschreibt Kfz-Meister Julian Förster das Problem bei FabuCar.
© Foto: FabuCar

Minuten nach Absetzen der Fehlerbeschreibung bei FabuCar hagelt es Antworten und hilfreiche Hinweise aus Reihen der mittlerweile mehr als 20.000 verifizierten Kfz-Meister, Servicetechniker und Gesellen, die am PC oder über Handy und Tablet bei FabuCar versammelt sind.

Und wenige Stunden später steht bereits die Fehlerursache fest. Den entscheidenden Hinweis liefert Kfz-Geselle Martin Steinwender aus dem österreichischen Stadl-Predlitz. Erneut konnte das geballte Fachwissen der Profi-Community bei FabuCar einen schwierigen Fall lösen. Damit ist der Fall von Julian einer von nahezu 7.000 gelösten Fällen auf der Profiplattform. Sollte es in einer Werkstatt zu einem scheinbar unlösbaren Fall kommen, heißt es für FabuCar-Mitglieder: Smartphone zücken oder die neue Web-Version (web.fabucar.de) aufrufen. Hier zapft man das Wissen von mittlerweile rund 20.000 Kfz-Profis an.

"Bitte den Ansaugschlauch vom Luftfilter zum Turbo kontrollieren", schreibt Martin Steinwender in seinem Post. Denn falls der Turbolader kein Turbospiel habe, würde er im Falle eines defekten Schlauches Nebenluft ziehen und somit für ein zu mageres Gemisch und fehlende Leistung sorgen.
© Foto: FabuCar
Kurz darauf löst Kfz-Meister Julian Förster seinen Beitrag bei FabuCar auf und vergibt den Schraubenschlüssel und damit 50 Punkte für die richtige Antwort an Martin Steinwender. Julian Förster bestätigt die Annahme des Kollegen aus Österreich: "Der Schlauch vom Luftfilter zum Turbo hat sich am Turbo aufgeweitet, sodass hier Nebenluft angesaugt wurde. Habe das Ganze jetzt mit einer Universaldichtung abgedichtet und siehe da: Der Koffer läuft wie am ersten Tag!" Technischer Hintergrund: In Abhängigkeit von der Wärme des Schlauches veränderte sich auch das Problem mit der Menge an angesaugter Nebenluft.
© Foto: FabuCar

FabuCar-App

Bei FabuCar helfen sich Kfz-Handwerker bei der Fehlerdiagnose im Werkstattalltag. Wir veröffentlichen regelmäßig die spektakulärsten Fälle. QR-Code scannen, und schon geht's zur kostenlosen FabuCar-App.

Jetzt installieren!

HASHTAG


#Werkstatt

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Senior Consultant (m/w/d) Automotive Dealer Services

München;Berlin;Düsseldorf;Frankfurt am Main;Hamburg;Nürnberg;Köln;Stuttgart

Engagierter Finanzierungsgebietsleiter (m/w/d)

Brandenburg;Berlin;Sachsen-Anhalt

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.