BMW-Rückruf: AGR-Aktion nochmals erweitert

Auch der BMW 3er ist vom AGR-Rückruf betroffen.
© Foto: BMW

BMW hat einen bestehenden Rückruf um Probleme mit dem AGR-Kühler zum zweiten Mal ausgeweitet. Aktuell müssen rund 145.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstätten.


Datum:
22.12.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im August 2018 hatte BMW einen Rückruf wegen möglicher Brandgefahr gestartet. In Einzelfällen könne Glykol aus dem Kühler der Abgasrückführung (AGR) austreten und sich in den heißen Abgasen zusammen mit Ölrückständen entzünden, hieß es damals (wir berichteten). Im November 2019 wurde diese Aktion ausgeweitet (wir berichteten).

Nun hat der Autobauer diesen Rückruf noch einmal erweitert, wie eine BMW-Sprecherin gegenüber asp-Online erklärte. Aktuell geht es hierzulande laut Kraftfahrt-Bundesamt um insgesamt rund 145.000 Dieselfahrzeuge mit Vier- und Sechszylindermotoren der Modellreihen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, X1, X3, X4, X5 und X6 aus dem Bauzeitraum 2016 bis 2017. Erstmals ist auch Mini von diesem Rückruf betroffen.

In der Werkstatt werden die Kühler der Abgasrückführung hinsichtlich Lecks überprüft und ggf. ausgetauscht. Dafür veranschlagt der Autobauer ca. einen Werktag. Insgesamt beläuft sich die Anzahl der zurückgerufenen Fahrzeuge lauf KBA auf knapp eine halbe Million. Die internen Codes des aktuellen, nicht überwachten Rückrufs lauten "0011860500", "0011870500", "0011880500" sowie 0011890500". (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#BMW

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Engagierter Finanzierungsgebietsleiter (m/w/d)

Brandenburg;Berlin;Sachsen-Anhalt

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.