-- Anzeige --

Dingolfing: AVP Autoland baut neues Werkstattzentrum

Punktlandung für den Mega-Rückruf: AVP startet das neue Werkstattzentrum in Dingolfing.
© Foto: AVP Autoland

Knapp drei Millionen Euro investiertein der VW-Händler in die neue Werkstatt, die Umgestaltung des VW-Schauraums und den neuen Weltautoplatz in Dingolfing.

-- Anzeige --

AVP Autoland eröffnet am 4. Januar 2016 das neugebaute Werkstattzentrum in Dingolfing. Wie die Deggendorfer Gruppe am Freitagabend mitteilte, flossen 2,5 Millionen Euro in die Werkstatt sowie 400.000 Euro in die Umgestaltung des VW-Schauraums und den neuen Weltautoplatz mit 60 Stellplätzen für Gebrauchtwagen. Gebaut hat das Technikzentrum der Passauer Architekt Thomas Gollner in Zusammenarbeit mit dem VW-Architekten Warneke.

Das Gelände ist seit zehn Jahren im Eigentum der AVP, war bisher aber nur mit dem Showroom bebaut, die Werkstatt war ausgelagert in einen Pachtbetrieb in Unterhollerau. Der wird mit Auslaufen des Pachtvertrages termingerecht am 31. Dezember 2015 zurückgegeben, alle Mitarbeiter ziehen in den Neubau in Dingolfing um. Dort warten künftig 17 Hebebühnen auf die VW-, Audi-, Skoda- und VW-Nutzfahrzeug-Kunden. Neben einer großen Nutzfahrzeughalle bekommt auch Audi einen eigenen Gebäudeteil mit Direktannahme und Büro.

Im Showroom hat der Betrieb als einer der ersten in Deutschland die nach neuestem Designkonzept des Herstellers geforderten Laminatoptik-Fliesen verbaut sowie den gesamten Raum entkernt, alle Verkäuferbüros neu gestaltet und Serviceannahmeplätze integriert.

"Am 4. Januar müssen alle Systeme laufen, wir haben schon viele Vorbuchungen der Kunden im neuen Zentrum", sagte Serviceleiter Manfred Schall. Geschäftsführer Georg Winklmeier ist überzeugt, dass sich die Investition rechnen wird: "Die Wiedervereinigung von Verkauf und Werkstatt wird für beide Bereiche einen Schub bringen." Die Werkstatt in Unterhollerau sei mit zwölf Bühnen zu klein gewesen, 14 Tage Vorlauf keine Seltenheit. Mit dem neuen Zentrum könnten die Wartezeiten nun entscheidend verkürzt werden.

Punktlandung für den Mega-Rückruf

Für Inhaber Franz Xaver Hirtreiter ist die Fertigstellung eine Punktlandung – auch im Hinblick auf den anstehenden VW-Rückruf. AVP hat nach ersten Zählungen in den letzten Jahren rund 20.000 der betroffenen Autos verkauft, die jetzt mit dem Rückruf in die Werkstatt kommen. "Wir werden auch in der Nacht arbeiten, zusätzliches Personal einstellen, Spezialistenteams zusammenstellen und mit all unserer Schlagkraft dafür sorgen, dass jeder Kunde zufrieden unsere Werkstätten verlässt und wiederkommt", so der Firmenchef. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.