-- Anzeige --

Aftermarket-Geschäft: Olaf Henning verlässt Mahle

In den vergangenen acht Jahren hat Olaf Henning die Aftermarket-Sparte von Mahle kontinuierlich vorangebracht.
© Foto: Mahle

Der langjährige Aftermarket-Chef Olaf Henning und Mahle gehen Ende April 2023 getrennte Wege.


Datum:
19.12.2022
Autor:
diwi
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Aftermarket-Sparte von Mahle verliert ihren Chef. Olaf Henning werde das Unternehmen Ende April 2023 verlassen, teilte der Stuttgarter Automobilzulieferer am Montag auf Anfrage mit. Mahle bestätigte damit eine entsprechende Meldung der "Wirtschaftswoche" vom vergangenen Freitag. 

Henning leitet seit 2014 das Aftermarket-Geschäft von Mahle. Er ist auch Mitglied der Geschäftsführung. Zuvor war Henning sieben Jahre bei Bosch für Servicesolutions verantwortlich.

Henning wolle nach über acht Jahren erfolgreicher Arbeit "beruflich neue Wege" gehen. "Die Suche nach einer Nachfolgerin beziehungsweise einem Nachfolger hat begonnen", heißt es in der Mitteilung des Unternehmens.

Geschäftsbereich dauerhaft profitabel

Bei Mahle hat Henning die Aftermarket-Sparte kontinuierlich vorangebracht. In seine Amtszeit fallen mehrere wichtige Weichenstellungen, unter anderem die Mehrheitsbeteiligung am italienischen Diagnose-Spezialisten BrainBee im Jahr 2018 sowie die Übernahme von Behr Hella Service (BHS) zum 1.Januar 2020. Damit sicherte sich Mahle den Zugang zu Know-how im Bereich Thermomanagement für Elektrofahrzeuge im Aftermarket und besetzte damit ein zukunftsträchtiges Thema. 2021 konnte Mahle für das Geschäft den höchsten Umsatz in der Firmengeschichte vermelden, der Bereich war nach eigenen Angaben dauerhaft profitabel.

Mahle verliert damit innerhalb kurzer Zeit eine weitere Führungskraft. Nach Finanzvorstand Michael Frick, der jüngst zu ZF wechselte, wird auch Anke Felder das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen. Die Personalvorständin habe den zu Jahrsende auslaufenden Vertrag nicht verlängert, teilte der Zulieferer bereits Mitte Juli mit.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.