-- Anzeige --

IAA-Premieren: BMW-Oberklasse ab April mit Hybridantrieb

BMW ruft für den ActiveHybrid X6 mindestens 102.900 Euro auf.
© Foto: BMW

Während der X6 künftig als Vollhybrid angeboten wird, unterstützt im 7er ein Elektroaggregat den Verbrennungsmotor nur beim Anfahren und Beschleunigen. Ihren Einstand feiern beide Modelle auf der IAA.


Datum:
13.08.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
BMW drängt in den Markt mit Hybridautos und setzt ab April kommenden Jahres den X6 und den 7er mit Hilfe von Elektromotoren auf Diät. Wie der Autobauer am Donnerstag mitteilte, kostet der "ActiveHybrid" X6 mindestens 102.900 Euro (brutto) und ist damit rund 25.000 Euro teurer als das konventionelle V8-Modell. Bei den Preisen für den 7er mit benzinelektrischem Antrieb hält sich das Unternehmen noch bedeckt. Beide Serienmodelle geben ihren Einstand Mitte September auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Kernaggregat des X6 ist ein doppelt aufgeladener Achtzylinder mit 4,4 Litern Hubraum und 300 kW / 407 PS: Ihm arbeiten zwei Elektromotoren mit 67 kW / 91 PS und 63 kW / 86 PS zu. Dank der Hybridtechnik, die zusammen mit Mercedes-Benz und General Motors entwickelt wurde, soll der sportliche Geländewagen bis zu Tempo 60 auch ohne Verbrennungsmotor fahren können. Die maximale Systemleistung wird mit 357 kW / 485 PS und das höchste Drehmoment mit 780 Nm angegeben – BMW spricht vom "leistungsfähigsten Hybridfahrzeug der Welt". Mit der Kraft aller Motoren beschleunigt der 2,5-Tonner in 5,6 Sekunden auf Landstraßentempo und wird bis zu 236 km/h schnell. Mit dem optionalen Sportpaket sind sogar 250 km/h möglich. Der Normverbrauch geht gegenüber dem herkömmlichen V8-Modell laut Hersteller um mehr als 20 Prozent auf 9,9 Liter zurück. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 231 g/km. Ein "Powerdome" auf der Motorhaube, zwei Modellschriftzüge am Heck und über dem Tankdeckel sowie strömungsgünstige Felgen weisen die Hybridvariante als Standesvertreter aus. ActiveHybrid 7: E-Maschine als Anfahrhilfe Im Gegensatz zu dem Allradler unterstützt im ActiveHybrid 7 ein 15 kW / 20 PS starker Drehstromsynchronmotor den 4,4-Liter-V8 nur beim Anfahren und Beschleunigen. Ein rein elektrischer Fahrbetrieb ist nicht möglich. Die E-Maschine sitzt zwischen dem Motor und dem Wandler der Achtgang-Automatik und wird von einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist. Beide Leistungsquellen kommen zusammen auf 342 kW / 465 PS und ein maximales Drehmoment von 700 Nm. Damit beschleunigt der Mildhybrid-7er, der auch als Langversion lieferbar sein wird, in 4,9 Sekunden auf Tempo 100, ehe bei 250 km/h der Vortrieb elektronisch begrenzt wird. Den Durchschnittsverbrauch beziffert BMW mit 9,4 Litern (219 g CO2/km). Ebenfalls mit an Bord ist eine Start-Stopp-Funktion, die erstmals ist einem Automatik-BMW zum Einsatz kommt. (rp)

BMW ActiveHybrid X6 / 7

BMW ActiveHybrid X6 / 7 Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.