-- Anzeige --

Umfrage zur neuen Abgasnorm für Pkw: Knappe Mehrheit würde Aufpreis akzeptieren

Ende April soll ein EU-Vorschlag für die Ausgestaltung der Euro-7-Norm vorliegen.
© Foto: ADAC

Sollen Autos sauberer werden, kostet das Geld. Viele Europäer wären bereit zu zahlen.


Datum:
20.01.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rund 57 Prozent der Deutschen wären bereit, für ein sauberes Auto bis zu 500 Euro mehr zu zahlen. Damit liegt die Zahlungsbereitschaft der Autofahrer der Republik auf einem ähnlichen Niveau wie die der französischen, aber deutlich unter der der italienischen und spanischen, wie aus einer Umfrage der Umweltorganisation "Transport & Environment" hervorgeht. In diesen Nationen liegt die Bereitschaft bei jeweils 71 Prozent.  

Hintergrund der Umfrage ist die anstehende Verschärfung der Abgasnormen. Die Autohersteller rechnen durch die nötigen technischen Änderungen mit einem Aufpreis von 100 bis 500 Euro. Ende April soll ein Vorschlag für die Ausgestaltung der Euro-7-Norm vorliegen – bis dahin dürfen Interessengruppen aus Industrie und Umweltschutz die Diskussion am Laufen halten. Letzteren gehen die geplanten Verschärfungen nicht weit genug, die Hersteller befürchten hingegen höhere Kosten.

Fragt man die Bevölkerung, ist das Stimmungsbild der Umfrage zufolge eindeutig: 76 Prozent der Europäer und 66 Prozent der Deutschen sollen, dass die Industrie verpflichtet wird, die Schadstoffemissionen neuer Benzin- und Dieselautos so weit wie technisch möglich zu senken. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.