-- Anzeige --

Neue Division: ZF bündelt E-Mobilität-Aktivitäten

ZF-Technologieträger: Das Smart Urban Vehicle kommt in die kleinste Lücke.
© Foto: ZF Friedrichshafen

Vom kommenden Jahr an konzentriert der Autozulieferer die Bereiche Elektronische Systeme und Elektrische Antriebstechnik im bisherigen Stoßdämpferwerk in Schweinfurt.


Datum:
21.10.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen setzt künftig verstärkt auf E-Mobilität. Ab 2016 bündelt das Unternehmen seine Elektro-Aktivitäten im bisherigen Stoßdämpferwerk in Schweinfurt. Den Kern der neuen Division E-Mobility bilden die Geschäftsfelder Elektronische Systeme und Elektrische Antriebstechnik.

"Die Elektromobilität wird kommen – vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Emissionen von Autos vielleicht sogar schneller als gedacht", erklärte der ZF-Vorstandschef Stefan Sommer, die Maßnahme. Wie sich der Konzern die elektrische Zukunft vorstellt, konnte man auf der IAA sehen. Das Smart Urban Vehicle wird von Radnabenmotoren angetrieben und kann dank eines maximalen Lenkeinschlags von 75 Grad fast auf der Stelle wenden.

Bisher ist das Unternehmen in der Autobranche vor allem als Zulieferer von Getrieben bekannt. So stammt beispielsweise das BMW-Achtgang-Automatikgetriebe von ZF. Die zugehörigen Hybridkomponenten liefern die Friedrichshafener ebenfalls. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.