Bayern und Baden-Württemberg: TÜV SÜD setzt vorübergehend Fahrerlaubnisprüfungen aus

Bei TÜV SÜD in Bayern und Baden-Württemberg werden die Fahrerlaubnisprüfungen vorerst bis zum 19. April ausgesetzt.
© Foto: TÜV

Aufgrund der aktuellen Situation führt TÜV SÜD ab sofort bis zum 19. April in Bayern und Baden-Württemberg weder Theorie- noch Praxisprüfungen durch.

TÜV SÜD setzt ab sofort seinen Fahrerlaubnisbetrieb in Bayern und Baden-Württemberg vorerst aus. "Wir alle haben derzeit die Verpflichtung, der Verbreitung des Coronavirus soweit wie möglich Einhalt zu gebieten. Mit der vorübergehenden Aussetzung der Fahrerlaubnisprüfung leisten wir unseren Beitrag zu unser aller Schutz und kommen
damit der Fürsorgepflicht für die Fahrerlaubnisbewerber und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach", sagte Jürgen Wolz, Chief Operating Officer der TÜV SÜD Auto Service GmbH.

Bereits vereinbarte Prüfungstermine werden abgesagt, erklärte der Prüfspezialist. TÜV SÜD werde hierzu mit den beteiligten Fahrschulen Kontakt aufnehmen. Den Bewerbern würden die gezahlten Gebühren angerechnet und keinerlei Stornokosten berechnet, hieß es.

Die Maßnahme soll vorerst bis zum 19. April 2020 gelten. TÜV SÜD wird laut Meldung als Technische Prüfstelle eine "Notfallversorgung" mit Prüfungen für Bewerber aufrechterhalten, die dringend zur Sicherstellung der öffentlichen Ordnung eine Fahrerlaubnis benötigen, wie beispielsweise Feuerwehr, THW, Polizei sowie Rotes Kreuz. (tm)

HASHTAG


#TÜV SÜD AG

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.