-- Anzeige --

Automechanika: Zukunftswerkstatt 4.0 zeigt Geschäftsmodelle von morgen

Die Zukunftswerkstatt 4.0 zeigt zukunftsgerichtete Themen für Kfz-Betriebe auf der Automechanika.
© Foto: IfA

Die Zukunftswerkstatt zeigt auf der Messe in Kooperation mit ihren Partnerunternehmen zukunftsgerichtete Themen. Acht Stationen bieten Besuchern die Möglichkeit, innovative Technologien zu erproben und moderne Prozesse kennenzulernen.


Datum:
14.09.2021
Autor:
tm
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Zukunftswerkstatt 4.0 zeigt auf der Automechanika digital plus vom 14. bis 16. September in Kooperation mit ihren Partnerunternehmen zukunftsgerichtete Themen. An acht Stationen können Besucher auf rund 100 Quadratmetern innovative Technologien erproben und künftige Prozesse und Geschäftsmodelle kennenlernen, erklärte das Institut für Automobilwirtschaft (IfA).

"Mit dem Pop-up der Zukunftswerkstatt 4.0 möchten wir Kfz-Betrieben in sehr konzentrierter Form einen Einblick in ganz konkrete, innovative und zugleich praxistaugliche Lösungen geben", sagte Prof. Dr. Benedikt Maier, Stv. Direktor IfA. Das Messe-Pop-up der Zukunftswerkstatt orientiere sich konzeptionell an der Customer Journey eines Werkstattbesuchs. An jeder Station vermitteln Experten die Auswirkungen der Technologietrends auf den jeweiligen Prozessschritt und zeigen geeignete Anwendungen auf.

Darüber hinaus finden Rede- und Diskussionsbeiträge mit Beteiligung von Vertretern der Netzwerkpartner im Rahmen der Automechanika Academy statt, und zwar am 14. September von 10:30 bis 11:15 (Alternative Antriebe als Herausforderung für das Servicegeschäft) sowie am 16. September von 13:15 bis 14:00 (Digitale Elemente im Werkstatgeschäft).

"Die Zukunftswerkstatt 4.0 ist ein großartiges Projekt, das wir sehr gerne unterstützen. Die Frage, wie die Werkstatt der Zukunft aussieht und wie Prozesse ausgestaltet werden können, ist für unser Publikum hochrelevant. Die Kombination aus konzeptionellen und praxistauglichen Lösungsansätzen an den einzelnen Lernstationen liefert einen wertvollen Beitrag zur Automechanika", sagte Olaf Mußhoff, Director Automechanika Frankfurt Messe Frankfurt.

Die Zukunftswerkstatt 4.0 entsteht momentan in Esslingen bei Stuttgart. Sie ist Innovationsschaufenster, Schulungszentrum und Testlabor für das gesamte Kfz-Gewerbe. Mit einem Partnernetzwerk aus rund 90 Unternehmen und Institutionen der gesamten Branche bildet sie ein Kompetenzkonsortium und zentrale Anlaufstelle für die Akteure des Kfz-Gewerbes. Die Fertigstellung und Eröffnung der Zukunftswerkstatt ist für den November 2021 eingeplant.Weitere Informationen unter www.ifa-info.de/zukunftswerkstatt.

  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.