VW Golf Plug-in-Hybride: Stark und richtig stark

VW nimmt zwei Plug-in-Hybridvarianten des Golf ins Programm.
© Foto: VW

In Sachen Leistung fahren die neuen Plug-in-Modelle den konventionellen Golf-Derivaten davon. Allerdings gilt das auch für den Preis.

Zu Preisen ab 39.780 Euro sind ab sofort die Plug-in-Hybridvarianten des VW Golf bestellbar. Günstigstes Modell ist der "eHybrid" mit 150 kW/204 PS und 80 Kilometern Reichweite, als sportliche Alternative ist der 180 kW/245 PS starke "GTE" zu haben, der bis zu 62 Kilometer elektrisch zurücklegt. Der Preis für das elektrifizierte Schwestermodell der Kompaktsportler GTI (Benzin) und GTD (Diesel) startet bei 41.667,40 Euro. Den Part des Verbrennungsmotors übernimmt jeweils ein 1,4-Liter-Turbobenziner, die E-Maschine sitzt zwischen Verbrenner und Getriebe.

Die beiden Plug-in-Hybriden sortieren sich preislich am oberen Ende des Golf-Portfolios ein, liegen jeweils deutlich über einem voll ausgestatteten Diesel (35.750 Euro) oder Benziner (33.230 Euro). Allerdings qualifizieren sich beide Varianten für den Umweltbonus von 6.750 Euro (brutto: 7.470 Euro), was die Lücke schließt. Darüber hinaus bilden beide die Spitze der elektrifizierten Antriebe im Golf der achten Generation. Bereits zu haben ist ein 48-Volt-Mildhybrid ("eTSI") mit 110 kW/150 PS. Zwei weitere Leistungsstufen sollen vor Jahresende folgen. Eine reine E-Variante wird es nicht mehr geben, da bei VW der ID.3 die Rolle des reinen Stromers in der Kompaktklasse übernimmt. (SP-X)

HASHTAG


#VW

Mehr zum Thema


#VW

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.