Donnerstag, 17.10.2019
Verkehrsblatt IVW
22.08.2018

¬ Nachwuchskampagne

Attraktivität von K&L-Betrieben steigern

Initiative Nachwuchsförderung Innovation Group

Durch die Initiative "Nachwuchsförderung im K&L-Betrieb" soll die Attraktivität der Unternehmen gesteigert werden.
© Foto: Innovation Group

Axalta Coating Systems und Innovation Group sehen laut eigenen Angaben beim Thema Fachkräfte in der K&L-Branche Handlungsbedarf. Darum haben die Unternehmen eine Offensive gestartet, die die besonderen Leistungen junger Fachkräfte in freien Werkstätten honorieren und die Arbeitgeberattraktivität der Betriebe stärken sollen.

"Freie Karosserie- und Lackierbetriebe haben es heute häufig sehr schwer, ihre Gesellen oder Jungmeister nach der Abschlussprüfung zu halten. Besonders groß ist der Druck, wenn in der Region eine starke Industrie angesiedelt ist", betont Stephan Ortmann, FLI-Manager bei Axalta Coating Systems. Marcus Tschauder, Director Sales & Marketing bei Innovation Group ergänzt: „Wir haben deshalb gemeinsam die Offensive 'Nachwuchskräfteförderung im K&L-Betrieb' gestartet und wollen die Werkstätten dabei unterstützen, ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu stärken."

Im Rahmen der Aktion sponsern die Unternehmen 20 jungen Fachkräften der Branche für ein Jahr lang die Leasing- und Versicherungskosten sowie Steuern für jeweils ein Elektro-Hybridfahrzeug. An der Aktion sind die Axalta Lackmarken Spies Hecker, Standox und Cromax beteiligt.

Die Gewinner werden auf dem 14. AUTOHAUS-Schadenforum am 22. und 23. Oktober 2018 in Potsdam geehrt. (tm)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Innovation Group)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

17.10.2019

¬ DAT

CO2-Leitfaden wird aktualisiert

Damit Verbraucher von Neuwagen besser vergleichen können, stellt die DAT eine umfangreiche Liste zu Spritverbauch und CO2-Emissionen bereit. Noch im Oktober kommt eine Neufassung. ¬ mehr

17.10.2019

¬ Zulieferer

Brose-Verwaltungsgebäude Bamberg

Brose baut 2.000 Arbeitsplätze ab

Bis 2022 will Brose in Deutschland rund 2.000 Arbeitsplätze abbauen. Der globale Wettbewerb zwinge das Unternehmen dazu, die Arbeit in Niedriglohnländer zu verlagern. ¬ mehr

17.10.2019

 

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 09.10.2019 | BMW X5 M/X6 M

    Die 600-PS-Hürde ist genommen

    Rolf Luft meint: Genau deshalb sind die Diskussionen um ein generelles Tempolimit angebracht. Würde der Hersteller s...mehr

  • 08.10.2019 | Kretschmann für Tempolimit

    "Was dem Ami die Waffe, ist dem Deutschen das Rasen"

    Rolf Luft meint: Ich bin zwar auch gegen ein Tempolimit, weil man beim Autofahren fast alles vorgeschrieben bekommt. ...mehr

  • 08.10.2019 | Kretschmann für Tempolimit

    "Was dem Ami die Waffe, ist dem Deutschen das Rasen"

    Torsten Schmidt meint: ... im Prinzip spricht nichts dagegen. Mit 130 Km/h läßt sich leben.Ich habe es in diesen Jahr sch...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!