Freitag, 18.10.2019
Verkehrsblatt IVW
28.05.2019

¬ Streetscooter ab 2020 mit Brennstoffzelle

Weiter dank Wasserstoff

Dank Brennstoffzelle soll der emissionsfreie H2 Panel Van bis zu 500 Kilometer Reichweite bieten.
© Foto: Streetscooter

zum Themenspecial Ford

DHL Express, Ford und der Elektrotransporter-Spezialist Streetscooter wollen zukünftig beim Bau von wasserstoffgetriebenen Lieferfahrzeugen zusammenarbeiten. Die ersten mit Brennstoffzelle gerüsteten Fahrzeuge der 4,25-Tonnen-Klasse sollen 2020 auf die Straße kommen. Insgesamt ist eine Produktion von 100 Transportern geplant. 2021 sollen die die letzten Fahrzeuge ausgeliefert werden. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des 2007 ins Leben gerufenen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Basieren wird der H2 Panel Van genannte Wasserstoff-Transporter auf dem bei Ford in Köln produzierten Streetscooter Work XL, einem Ableger des Transit. Die rund sechs Meter lange H2-Variante bekommt einen Kastenaufbau und soll damit über 10.000 Liter Fassungsvermögen sowie 800 Kilogramm Zuladung bieten. Als Antrieb kommt ein 122 kW / 166 PS starker E-Motor in Kombination mit einer 40-kWh-Batterie zum Einsatz. Maximal soll das Fahrzeug 120 km/h schnell fahren.

Die entsprechend eingeschränkte Reichweite der Batterie kompensiert eine 26 kW leistende Brennstoffzelle, denn mit Hilfe des sechs Kilogramm fassenden Wasserstoffstofftanks wächst der Radius auf 500 Kilometer. Damit fährt der H2 Panel Van schneller und weiter als der rein batterieelektrische Work XL, der maximal 90 km/h erreicht und dessen Reichweite bis 200 Kilometer beträgt. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Streetscooter)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

17.10.2019

¬ DAT

CO2-Leitfaden wird aktualisiert

Damit Verbraucher von Neuwagen besser vergleichen können, stellt die DAT eine umfangreiche Liste zu Spritverbauch und CO2-Emissionen bereit. Noch im Oktober kommt eine Neufassung. ¬ mehr

17.10.2019

¬ Zulieferer

Brose-Verwaltungsgebäude Bamberg

Brose baut 2.000 Arbeitsplätze ab

Bis 2022 will Brose in Deutschland rund 2.000 Arbeitsplätze abbauen. Der globale Wettbewerb zwinge das Unternehmen dazu, die Arbeit in Niedriglohnländer zu verlagern. ¬ mehr

Autodiebstähle sinken auf Rekordtief

Sind Autos immer besser gegen Diebstahl gesichert? Zumindest ist die Zahl der Diebstähle zuletzt gesunken. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 17.10.2019 | Geschwindigkeitsbegrenzung

    Kein Tempolimit auf Autobahnen

    Rolf Luft meint: Und wieder ist der Bundestag vor der Industrie eingeknickt. Dabei wäre es so dringend notwendig gew...mehr

  • 17.10.2019 | Geschwindigkeitsbegrenzung

    Kein Tempolimit auf Autobahnen

    Angelika Hutter-Sobeck meint: Endlich mal eine gute Nachricht!...mehr

  • 09.10.2019 | BMW X5 M/X6 M

    Die 600-PS-Hürde ist genommen

    Rolf Luft meint: Genau deshalb sind die Diskussionen um ein generelles Tempolimit angebracht. Würde der Hersteller s...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!