Samstag, 24.08.2019
Verkehrsblatt IVW
Europäischer Rechnungshof Luxemburg

Neue Regeln wirken nur langsam

Hat die Politik die richtigen Konsequenzen aus dem Diesel-Skandal gezogen? Experten des Europäischen Rechnungshofes haben jetzt die neuen Regeln unter die Lupe genommen.¬ mehr

28.01.2019

¬ Gebrauchtwagen

Osteuropa freut sich über deutsche Diesel

Ältere Dieselautos haben es schwer in Deutschland. Doch in vielen östlichen EU-Ländern finden die Gebrauchten ohne Probleme Abnehmer.
Umweltschützer sprechen schon von der "Müllhalde" Westeuropas.
¬ mehr

VW Verkehrszeichenerkennung

Verkehrszeichenerkennung ist unzuverlässig

Die EU will kamerabasierte Geschwindigkeitswarner zur Pflichtausstattung von Neuwagen machen. Keine gute Idee, finden die Autohersteller und gestehen Schwächen des Systems ein.¬ mehr

05.11.2018

¬ RDE-Messung

RDE-Test ADAC

Entlastung für den Diesel

Laut einer Studie mit 270 neuer Dieselfahrzeugen, die gemäß Real Driving Emissions getestet wurden, verringert sich die Luftverschmutzung durch Partikel und Stickoxide erheblich, berichtet der europäische Autoherstellerverband ACEA. Die Schadstoffe liegen somit sicher unter den Grenzwerten.¬ mehr

Auf lange Sicht: Eine Umweltorganisation meint, dass die meisten Autohersteller es schaffen, den CO2-Ausstoß drastisch bis 2021 zu senken. Einige müssen sich jedoch sputen, ihre Modelle sauberer zu machen.

EU-Parlament für schärfere CO2-Grenzwerte

Ein großer Teil der CO2-Emissionen wird von Fahrzeugen verursacht. Nun hat das EU-Parlament für deutlich schärfere Grenzwerte gestimmt. Ist das das Aus für Europas Autoindustrie? Oder ein längst überfälliger Schritt zur Klimarettung?¬ mehr

Einhaltung der Klimaziele fraglich

Die Erderwärmung soll gestoppt werden - so ist es im Pariser Weltklimapakt festgeschrieben. Dafür muss sich auch der Autoverkehr drastisch ändern. Die Frage ist nun: Wie schnell? ¬ mehr

Deutliches Plus im Januar

Die Wirtschaft läuft gut und mit ihr die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen, die die Güter transportieren: Der Markt ist europaweit im Plus.¬ mehr

17.01.2018

¬ Acea

Europamarkt

Europäischer Automarkt 2017 gewachsen

Der europäische Automarkt wächst weiter: In 2017 konnten die Autobauer ihren Absatz in Europa um 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern. Insgesamt kamen 15,14 Millionen Fahrzeuge neu auf die Straßen. ¬ mehr

Autohersteller warnen vor Ethanol-Nachrüstung

In der Dieselkrise werden alternative Kraftstoffe wieder populär. Wer auf E85 umsteigen will, sollte aber auf eine Nachrüstlösung verzichten.¬ mehr

14.03.2017

¬ ACEA

Diesel-Anteil in Europa rutscht ab

Jahrzehntelang ging es für die Diesel in Europa nur aufwärts. Im vergangenen Jahr ist er wieder unter die 50-Prozent-Marke gesackt.¬ mehr

09.12.2016

¬ Abgastests

Acea fordert mehr Zeit

Die Autoindustrie muss sich auf mehr Auflagen aus Brüssel einstellen. Nach und nach werden die Vorgaben für Testverfahren und Schadstoff-Ausstoß verschärft. Die Branche wehrt sich.¬ mehr

21.06.2016

¬ Europas Autos

Keine waghalsige Prognose: Staus prägen wohl künftig noch mehr das Autobahn- und Straßenbild.

Im Schnitt ein Jahrzehnt auf den Rädern

Indiz für zunehmende Langlebigkeit? Oder eher für abnehmenden Wohlstand? Das Durchschnittsalter der Autos in der EU steigt.¬ mehr

Anzeige

Infoline CARAT

Gut, wenn man in der digitalen Transformation eine starke Organisation wie die CARAT an der Seite hat! ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!