Hyundai-Rückruf: Kurzschlussgefahr in Hochvoltbatterie

Hyunda ruft den Kona Elektrik wegen Kurzschlussgefahr zurück.
© Foto: Hyundai

Hyundai hat festgestellt, dass es in einigen Fahrzeugen des Kona Elektro zu internen Schäden an der Hochvoltbatterie kommen könnte. Auch kann ein Kurzschluss nicht ausgeschlossen werden.


Datum:
02.12.2020
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Hyundai hat einen Rückruf seines Modells Kona Elektro gestartet. Potenziell betroffen sind hierzulande rund 5.790 Fahrzeuge, die zwischen dem 31. Januar 2018 und 20. März 2020 im Hyundai-Werk in Korea für den Verkauf auf dem europäischen Markt hergestellt wurden. Fahrzeuge, die in Tschechien vom Band liefen, sind nicht Bestandteil der freiwilligen Rückrufaktion, erklärte ein Hyundai-Sprecher gegenüber asp-Online.

Bei der Aktion geht es konkret um Kona-Fahrzeuge mit 39 kWh und 64 kWh Batterie. Von den in Deutschland rund 5.790 Einheiten in Deutschland erwartet der Autobauer, dass bei etwa 170 Fahrzeugen das Hochvoltbatteriesystem tatsächlich repariert werden muss, in der Annahme, dass die Reparaturquote bei drei Prozent der entsprechenden Fahrzeuge liegt, so der Sprecher weiter.

Grund des Rückrufs sind mögliche Schäden an bestimmten Zellen der Lithium-Ionen-Batterie, die ein Risiko für einen Kurzschluss in der Hochvoltbatterie darstellen. Als Abhilfemaßnahme erfolgt ein Update der Batteriemanagement-Software in der Werkstatt, zudem wird dort das Hochvoltbatteriesystem in den Fahrzeugen überprüft. Je nach Ergebnis der Prüfung erfolgt eine Reparatur der Hochvoltbatterie. Kunden können für die Dauer der Reparaturmaßnahme über ein kostenloses Ersatzfahrzeug verfügen. Die Aktion ist kostenlos, trägt das interne Kürzel "01D076" und ist am 26. November 2020 gestartet. Unfälle oder Brände im Zusammenhang mit diesem Problem in Europa sind nicht bekannt. Aufgedeckt wurde der Fehler im Zuge der internen Qualitätskontrolle, sagte der Sprecher abschließend. (tm)

HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Hyundai

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.