Van-Rückrufe: Drei Aktionen bei Mercedes

Bei einigen Mercedes Sprintern könnte es zum Austritt von Bremsflüssigkeit kommen. 
© Foto: Daimler

Bei einigen Mercedes Sprintern kann es zu Beschädigungen der Bremsschläuche bei der Produktion gekommen sein, wodurch ein Austritt von Bremsflüssigkeit möglich wird. Ferner macht eine Anhängerkupplung ebenfalls beim Sprinter Probleme, bei der X-Klasse könnte sich die Kindersicherung unbemerkt lösen.


Datum:
27.11.2020
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Bei einigen Vans von Mercedes-Benz stehen Nachbesserungen an. So kann es beispielsweise beim Sprinter (VS30) in der Serienfertigung zu potenziellen Schnitt-Beschädigungen der äußeren Schicht der Bremsschläuche an der Vorder- und Hinterachse gekommen sein. Sofern ein bereits beschädigter Bremsschlauch infolge Materialalterung mit der Zeit undicht wird, könnte es zum Austritt von Bremsflüssigkeit kommen.

Betroffen sind hierzulande rund 3.029 Fahrzeuge der Sprinter-Baureihen 907 und 910 aus dem Produktionszeitraum Januar bis Oktober 2020. Als vorsorgliche Maßnahme wird der Zustand der Bremsschläuche an der Vorder- und Hinterachse in der Werkstatt geprüft, bei Bedarf erfolgt ein Austausch der Bremsschläuche. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt für die Durchführung der Maßnahme wird in Abhängigkeit des Prüfergebnisses voraussichtlich weniger als zwei Stunden in Anspruch nehmen, erklärte eine Daimler-Sprecherin gegenüber asp-Online. Der interne Code des Rückrufs lautet "VS3MONTLAU", weltweit trifft es rund 9.600 Einheiten.

Anhängerkupplung

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass es bei Ersatz- und Nachrüstteilen für Fahrzeuge des Typs Mercedes Benz Sprinter zu Abweichungen in Bezug auf die geforderten gesetzlichen Dauerfestigkeitsprüfungen der Kugelkopfanhängerkupplung gekommen ist. Auf Grund von Toleranzen im Fertigungsprozess erfüllen die Kugelkopfkupplungen nach Aussage des Lieferanten ACPS Automotive GmbH möglicherweise nicht die Anforderungen zur Dauerfestigkeit.

Die Anhängerkupplungen wurden nicht VIN-spezifisch verbaut, darum lässt sich der Produktionszeitraum der potenziell betroffenen Fahrzeuge nicht eindeutig festlegen, betonte die Sprecherin. Das KBA geht von einem Zeitraum von 2007 bis 2020 aus.

Als Abhilfemaßnahme wird der Kugelhals der Anhängerkupplung bei in Deutschland 249 gelisteten Fahrzeugen erneuert. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt für den Tausch der Kugelkopfanhängerkupplung wird voraussichtlich weniger als zwei Stunden in Anspruch nehmen. Die internen Codes der Aktion lauten in diesem Fall "NC3KUGELKO/VS3KUGELKO".

Kindersicherung

Ferner könnte bei einigen Fahrzeugen der Mercedes-Benz X-Klasse (VS40) die Funktion der Kindersicherung nicht dauerhaft sichergestellt sein. Die Kindersicherung könnte sich unbemerkt lösen, wodurch ein Öffnen der Tür möglich wäre. Betroffen sind hiervon weltweit rund 1.251 Fahrzeuge mit Rechtslenker aus dem Bauzeitraum Oktober 2017 bis März 2018, darunter in Deutschland sehr überschaubare sechs Fahrzeuge.

Der vorgesehene Werkstattaufenthalt für den Einbau einer zusätzlichen Tülle an den Fondtüren beim Kindersicherungshebel, welche das selbstständige Öffnen verhindert, soll voraussichtlich eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Der interne Code lautet "VS4SIKIND". (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Mercedes-Benz

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Engagierter Finanzierungsgebietsleiter (m/w/d)

Brandenburg;Berlin;Sachsen-Anhalt

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.