Citroën-/Peugeot-Rückrufe: Probleme mit den Kraftstoffschläuchen

Die Citroën-Modelle Jumpy und Spacetourer (Bild) und Peugeot-Modelle Expert und Traveller müssen innerhalb mehrerer Aktionen zurück in die Werkstätten.
© Foto: Peugeot

Citroën ruft seine Modelle Jumpy und Spacetourer zurück. Unter anderem können deren Kraftstoffleitungen mit der Karosserie in Berührung kommen und beschädigt werden. Das gleiche Problem haben auch die Peugeot-Modelle Expert und Traveller.


Datum:
27.05.2020
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Ein möglicher Kontakt der Kraftstoffleitung mit der Karosserie bereitet den Citroën-Modellen Jumpy und Spacetourer sowie bei den Peugeot-Modellen Expert und Traveller Probleme. In der Folge kann eine Beschädigung der Kraftstoffleitung auftreten und Kraftstoff auf die Straße austreten, was eine Gefahr für den nachfolgenden Verkehr darstellt.

Betroffen sind von der überwachten Aktion Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum 1. Mai 2016 bis 9. September 2019. Die Rückrufe bei Citroën listet das KBA unter den Codes "HAQ", "HBG" und "HBF" auf und umfassen weltweit insgesamt 151.496 Fahrzeuge, davon 18.714 in Deutschland. Bei Peugeot lauten die Codes "JUP" sowie "JUN". Betroffen sind hier weltweit 23.780 Fahrzeuge, davon 1.153 in Deutschland.

Als Abhilfemaßnahme werden die Kraftstoffleitungen überprüft und ggf. instandgesetzt.

Hintere Bremsschläuche

Außerdem können bei den gleichen Modellen beider Marken die hinteren Bremsschläuche nicht richtig befestigt sein. Die können beschädigt werden, dadurch könnte die Bremswirkung negativ beeinflusst werden. Die Fahrzeuge stammen aus dem Produktionszeitraum 2016 bis 2019. Betroffen sind hierzulande 13.540 Einheiten, global sind es 49.078.

In der Werkstatt erfolgt die Überprüfung und ggf. ein Austausch der hinteren Bremsschläuche links und rechts. Zudem wird ein neuer Halteclip angebracht. Der interne Code lautet "GVK".

Gleiches Schicksal teilen die Peugeot-Modelle Expert und Traveller. Hier geht es um weltweit 64.248 Fahrzeuge, davon 12.558 in Deutschland. Der interne Code lautet "JNL".

Sicherheitsgurt

Unter dem Code "HBB" läuft die dritte Aktion für die Citroën-Modelle Jumpy und Spacetourer, dieses Mal aus dem Produktionszeitraum 2018 bis 2019. Hier kann bei in Deutschland 2.690 zugelassenen Fahrzeugen die Verschraubung des Sicherheitsgurtes nicht korrekt erfolgt sein. In der Folge besteht erhöhte Verletzungsgefahr im Falle eines Unfalls. In der Werkstatt wird die Verschraubung des Bolzens überprüft und bei Bedarf geändert. Der interne Code lautet in diesem Fall "HBB". Weltweit geht es um 16.990 Fahrzeuge. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.