BMW i3 und i8: Kleinere Rückrufe bei den Stromern

Die BMW-Modelle i3 als auch der i8 müssen in die Werkstatt.
© Foto: BMW

BMW ruft einige i3- und i8-Modelle zurück in die Werkstatt. Ein eingeschränktes Hydraulikmodul und ein Kalibrierungsfehler in der Antriebselektronik bereiten den Elektroautos Probleme.


Datum:
26.01.2016

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Ein kleinerer BMW-Rückruf umfasst das Elektromodell i8. Aufgrund eines Fertigungsfehler beim Zulieferer kann das Dynamische Stabilitäts Control System (DCS) eingeschränkt sein bzw. in Einzelfällen ausfallen. Betroffen sind Fahrzeuge des Baujahres 2015, davon 24 weltweit und davon 3 in Deutschland. 

Die beeinträchtigte DSC-Funktion kann die Fahrstabilisierung in kritischen Fahrsituationen, beispielsweise bei plötzlichen Ausweichmanövern, negativ beeinflussen, so ein BMW-Sprecher. Das Modul muss entsprechend überprüft und ersetzt werden.

Durch eine mangelhafte Antriebselektronik könne beim i3 und i8 ein erhöhtes Rekuperations-Moment entstehen. Dies könne während der Fahrzeit beim BMW i3 ein Übersteuern und beim BMW i8 ein Untersteuern des Fahrzeugs bewirken, so ein BMW-Sprecher. Bei glatter Fahrbahn könnten darum die Fahrzeuge ausbrechen.

Die fehlerhafte Antriebselektronik betrifft weltweit 275 Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum 2015, davon 47 in Deutschland. Die Antriebselektronik der entsprechenden Fahrzeuge muss in der Werkstatt kalibriert werden. (asp)

HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#BMW

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.