Dienstag, 20.08.2019
Verkehrsblatt IVW
18.07.2018

¬ Automechanika 2018

Neue Reparaturtechnologien

Automechanika 2018

Die Automechanika 2018 widmet sich vor allem Zukunftsthemen.
© Foto: Messe Frankfurt AG

zum Themenspecial Vertrieb

Konnektivität, Roboter-Reparatur, künstliche Intelligenz: Die Automechanika 2018 will zum Hotspot von Zukunftsthemen werden und Werkstätten darauf einstimmen, worauf es künftig bei Reparaturen ankommen wird.

Wie der Veranstalter Messe Frankfurt mitteilt will die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG erstmals zur Automechanika Roboter-Reparaturen und eigenständige Lade-Roboter sowie moderne Lösungen für die Werkstatt der Zukunft unter dem Einsatz von Augmented Reality präsentieren. Zusätzlich finden in der Festhalle im Rahmen der Automechanika Academy täglich Fachvorträge und Trainings statt. So erklärt die Robert Bosch GmbH beispielsweise in einem zertifizierten Workshop das Thema Hochvolt-Motoren durch den Einsatz von Augmented Reality. Als ein weiteres Highlight gilt der Vortrag der Lamborghini Holding S.p.A. zur fachgerechten Reparatur von unfallbeschädigtem Carbon.

In der Festhalle werden die Automechanika Innovation Awards in einer Sonderschau gezeigt. Erstmals werden auch Führungen zu den Ständen der Awardgewinner angeboten.

Alternative Antriebe

In der Ausstellung "130 Jahre Elektromobilität" gibt PS.Speicher Einblicke in die Geschichte der Elektromobilität mit einigen E-Oldtimern. Direkt angrenzend am Stand der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG können Besucher u.a. einen Roboter zum Laden von Elektrofahrzeugen sehen, der eigenständig das Auto an das Stromnetz anschließt. Das sei nicht nur bequemer für den Fahrer, sondern auch sicherer – insbesondere bei Schnelllade-Stationen mit sehr hohem Stromfluss.

Mit zunehmender Bedeutung von E-Fahrzeugen und Hybriden steige auch der Bedarf an kompatiblen Schmierstoffen. Die BIZOL Germany GmbH hat dazu neue Wartungsprogramme sowohl für Verbrennungsmotoren als auch für automatische Hybridgetriebe sowie ein neues Motorenöl speziell für Hybridfahrzeuge und Start-Stopp-Automatik im Stadtverkehr im Gepäck.

Vernetzte Werkstatt

Neue Softwarelösungen und Augmented Reality sollen nicht nur die Diagnose innerhalb der Werkstatt erleichtern, sondern dank künstlicher Intelligenz auch beim Vertrieb helfen. So präsentiert die Werbas AG erstmals ihre EDV-Anwendungen im Bereich Entwicklung, Service, Training und Vertrieb in der Festhalle. Einen Überblick über die State-of-the-Art-Automobiltechnik will der Lichtexperte Hella unter dem Motto "OE-Kompetenz trifft Diagnose" geben. MAHA präsentiert die webbasierte Lösung das "Digitale Autohaus", mit der sich Buchung und Steuerung von Terminen, Mitarbeiter- und Schichtmanagement oder auch die Koordination von Leih- und Mietfahrzeugen zentral regeln lassen sollen.

Laut Messeveranstalter wird das spanische Unternehmen ForceManager die erste Lösung für einen intelligenten Personal Sales Assistant mit Sprachsteuerung zeigen. Die Software "Dana" unterstütze Mitarbeiter u.a. bei der Planung und Optimierung ihres Arbeitsalltags, der Wegeführung und dem Timemanagement bei Auswärtsterminen sowie beim Customer Relationship Management, hieß es.

Automechanika Academy

Auf unterschiedlichen Bühnen werden zukunftsweisende Fachvorträge, Diskussionsrunden und Präsentationen stattfinden. In der Festhalle geben Top-Player, Start-ups, Universitäten und Forschungsinstitute Einblicke in ihre neuesten Projekte. Dabei geht es beispielsweise um Digitalisierung, Vernetzung, Konnektivität, Autonomes Fahren und alternative Antriebe. (tm)

Die Automechanika findet vom 11.-15.09.2018 in Frankfurt am Main statt.

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Messe Frankfurt AG)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

19.08.2019

¬ Osram

Osram Zentrale München

IG Metall lehnt Übernahme durch AMS ab

Im Bieterstreit um die Übernahme von Osram hat die IG Metall sich nun gegen den österreichischen Konzern AMS ausgesprochen. Das Unternehme habe keine ausreichende Erfahrung und müsste sich für die Übernahme hoch verschulden. ¬ mehr

Schlechte Geschäfte, schwindende Akzeptanz

Für die Automobilindustrie kommt die Messe IAA eigentlich zur Unzeit. Wegen zu hoher Kosten haben viele Hersteller ihre Teilnahme abgesagt. Gleichzeitig wächst der gesellschaftliche Protest gegen den PS-Wahn. ¬ mehr

Bosch Dreidimensionales Cockpit

Schicke Übersichtlichkeit

Nachdem der flache Bildschirm den räumlichen Analog-Tacho immer mehr aus dem Auto verdrängt hat, kehrt die Dreidimensionalität nun wieder zurück. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Automechanika Nachrichten

Frage der Woche

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Einsteigersysteme

Tabellarische Übersicht

Neben Full-Service-Werkstattsystemen gibt es auch Angebote für Kleinbetriebe. ¬ mehr