Mittwoch, 16.10.2019
Verkehrsblatt IVW
02.09.2019

¬ Verkehrssicherheit

Neue Licht-Test-Plakette präsentiert

Minister Andreas Scheuer präsentiert die neue Licht-Test-Plakette mit ZDK-Präsident Jürgen Karpinski (r.) und DVW-Präsident Kurt Bodewig (l.).
© Foto: ProMotor

ZDK-Präsident Jürgen Karpinski hat kurz vor dem Start des diesjährigen Licht-Tests das große Engagement der Autohäuser und Werkstätten bei der bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion hervorgehoben. "Durch die kostenlose Überprüfung des Auto-Lichts geben die Kfz-Meisterbetriebe jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag als geldwerte Leistung an die Autofahrer weiter", sagte Karpinski bei einem Treffen im Verkehrsministerium. Der Branchenvertreter stellte in Berlin gemeinsam mit Bundesminister Andreas Scheuer (CSU) und Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht (DVW), die Licht-Test-Plakette 2019 vor.

"Sehen und gesehen werden – im Straßenverkehr kann dieses Motto Leben retten! Deshalb gilt: Gutes Licht ist für die Verkehrssicherheit enorm wichtig", betonte Scheuer als Schirmherr der Aktion. Seit mehr als 60 Jahren mache der Licht-Test die Straßen in Deutschland sicherer.

Mit der Präsentation der Plakette gaben die Verantwortlichen den Weg frei für die große Verkehrssicherheitsaktion im Oktober. Erwartet wird, dass wieder mehrere Millionen Autofahrer ihre Scheinwerfer und Rückleuchten in den Kfz-Werkstätten checken lassen. Die Prüfung der Beleuchtung und der Einstellung bei analogen Scheinwerfern ist kostenlos.

Den Angaben zufolge wird die Polizei im Herbst bei Verkehrskontrollen verstärkt auf die Fahrzeugbeleuchtung achten. Mit der 2019er-Plakette an der Scheibe signalisieren Fahrer den Beamten bereits von weitem "Mehr Sicherheit durch gutes Licht". (AH)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: ProMotor)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Schaeffler Zentrale

IG Metall kritisiert Schaeffler-Pläne

Für den angekündigten Personalabbau in Deutschland erntet der Zulieferer Kritik von der Gewerkschaft. Das Unternehmen solle die Pläne konkretisieren und nach Alternativen suchen, so die IG Metall. ¬ mehr

15.10.2019

¬ Werkzeug

Hyundai Airbag

Der etwas andere Kopf-Schutz

Bei einem Autounfall droht dem Kopf nicht nur Gefahr durch harte Fahrzeugteile, sondern auch durch die Häupter der Mitinsassen. Hyundai will hier Abhilfe schaffen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 09.10.2019 | BMW X5 M/X6 M

    Die 600-PS-Hürde ist genommen

    Rolf Luft meint: Genau deshalb sind die Diskussionen um ein generelles Tempolimit angebracht. Würde der Hersteller s...mehr

  • 08.10.2019 | Kretschmann für Tempolimit

    "Was dem Ami die Waffe, ist dem Deutschen das Rasen"

    Rolf Luft meint: Ich bin zwar auch gegen ein Tempolimit, weil man beim Autofahren fast alles vorgeschrieben bekommt. ...mehr

  • 08.10.2019 | Kretschmann für Tempolimit

    "Was dem Ami die Waffe, ist dem Deutschen das Rasen"

    Torsten Schmidt meint: ... im Prinzip spricht nichts dagegen. Mit 130 Km/h läßt sich leben.Ich habe es in diesen Jahr sch...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!