Licht-Test 2018: Düstere Bilanz für Brummis

Der Licht-Test 2018 deckt auf: 31 Prozent der Nutzfahrzeuge sind in der dunklen Jahreszeit mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs.
© Foto: ZDK/Pro Motor

Die Mängelquote bei Transportern, Lkw und Bussen hat sich gegenüber dem Vorjahr zwar um 1,5 Prozentpunkte verbessert. Aber die Zahlen bleiben alarmierend hoch.


Datum:
03.12.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Rund 31 Prozent der Nutzfahrzeuge sind mit mangelhaftem Fahrzeuglicht unterwegs, so das Ergebnis des Licht-Tests 2018, den der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW) veröffentlichte.

In die Statistik flossen mehr als 4.700 Licht-Tests in den Mitgliedsbetrieben der Kfz-Innungen ein. Zwar verbesserte sich die Mängelquote bei Transportern, Lkw und Bussen um 1,5 Prozentpunkte gegenüber 2017, dennoch bleiben die Zahlen alarmierend hoch.

Die Hauptscheinwerfer führen die Mängelliste mit 22,8 Prozent an (2017: 22,4 Prozent). Dabei ist der Anteil der Blender mit zu hoch eingestellten Scheinwerfern auf 8,4 Prozent gesunken (2017: 10.1 Prozent), während die Quote der zu niedrig eingestellten Frontlichter mit 7,9 Prozent nahezu unverändert blieb (2017: 7,8 Prozent).

Bei 5,5 Prozent der Nutzfahrzeuge stellten die Prüfer sogar einen vollständig ausgefallenen Scheinwerfer fest, einen Totalausfall bei 0,7 Prozent. Ähnlich schlechte Resultate lieferte auch die Heckbeleuchtung mit Defekten an 11,2 Prozent der Fahrzeuge. Das Bremslicht fiel bei 4,1 Prozent der Tests negativ auf.

Angesichts der anhaltend hohen Mängelquote appellieren die Verbände an Fahrer von Nutzfahrzeugen, nicht nur im Licht-Test-Monat Oktober sondern das ganze Jahr auf die Beleuchtung zu achten, diese regelmäßig kontrollieren und Mängel umgehend beheben zu lassen. (tm)

HASHTAG


#Licht-Test

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Projekt- und Produktmanager (w/m/d) mit IT-Affinität

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.