-- Anzeige --

FabuCar-Fall: Diesel im Öl, wenig Leistung

Ein VW Passat hat Dieselkraftstoff im Motoröl und Startschwierigkeiten - ein Fall für die FabuCar-Pro-Community.
© Foto: asp-Montage

Bei einem VW-Passat mit 1,9-Liter-TDI-Motor gelangt Dieselkraftstoff ins Motoröl und das Fahrzeug kämpft mit Leistungsverlusten und hat Startschwierigkeiten. FabuCar-Pro-Nutzer Birger Schramm liefert den entscheidenden Tipp für die Reparatur.


Datum:
24.01.2022
Autor:
asp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Problem

Reinhard Perl, ein erfahrener Kraftfahrzeug- und Karosserietechniker aus Österreich, greift für die Instandsetzung an einem VW Passat auf die Expertise der Kfz-Profis der FabuCar-Pro-Community zurück, um das Fahrzeug schnell wieder zum Laufen zu bringen.

Reinhard Perl kann den Fehler bei einem betagten VW Passat nicht finden.
© Foto: FabuCar

Der VW Passat mit 1,9-TDI-Motor (Typ B5 GP) in der Werkstatt von Reinhard Perl hat ein massives Problem mit dem Eintrag von Kraftstoff in das Motoröl. Bei einer Laufleistung von knapp 320.000 Kilometern und einer Leistungssteigerung von 100 auf 125 PS ist das durchaus nicht unüblich. Doch neben der Verdünnung des Motoröls hat das Fahrzeug einen akuten Leistungsverlust und erhebliche Startschwierigkeiten im warmen Zustand. Dazu kommt außerdem, dass der Motor meist nur durch ein Anrollen wirklich starten will. Schnell wird klar, dass die undichten Pumpe-Düse-Elemente (PDE) des Turbodiesels die Verursacher für den Fehler sind. Doch auch nach der Reparatur mit einem neuen Dichtsatz und einer Pumpe-Düse-Brücke ("PDE-Abhilfe") bekommt Perl das Problem nicht in den Griff. Nach fachgerechtem Einbau bringt auch das wiederholte Abdichten der Pumpe-Düse-Einheiten keinen Erfolg. Nach dem vierten erfolglosen Dichtsatz wendet sich der Kfz-Profi ratlos an die mehr als 26.000 Berufskollegen der FabuCar-Pro-Community. Schnell erhält Perl eine Menge an Kommentaren. Unter den knapp 30 Hinweisen findet er schließlich auch die ersehnte Lösung.

Neue Dichtsätze an den Pumpe-Düse-Elementen bringen keinen Erfolg.
© Foto: FabuCar

Die Lösung

Die Lösung liefert Birger Schramm, ein Kfz-Profi aus der Nähe von Neubrandenburg. Er schreibt: "Solange sich die Werte der Laufruheauswertung in einem bestimmten Bereich bewegen, ist alles in Ordnung. Diese PDE-Abhilfe ist einfach Müll. Dadurch werden die Werte total verfälscht. Beim letzten Mal, als ich sie montiert hatte, kam zudem Diesel-Kraftstoff durch den oberen Dichtring der PDE ins Motoröl. Verbau den Originalhalter, dann ist das Problem weg."

Birger Schramm, Kfz-Profi aus der Nähe von Neubrandenburg, liefert die Lösung.
© Foto: FabuCar

Dieser Hinweis ist für Reinhard Perl wegweisend. Mit frischem Blick widmet er sich dem VW Passat und folgt Schramms Tipp, der ihn schließlich ans Ziel bringt. Perl tauscht zügig die Brücke der Pumpe-Düsen-Elemente gegen Originalteile von Volkswagen und berichtet der Community: "Ich habe nun den Originalhalter verbaut. Die Leistung ist wieder da. Und auch der Warmstart funktioniert normal, die Ölverdünnung ist nicht mehr wahrnehmbar. Verwunderlich, dass so eine Brücke so viel ausmachen kann. Da wäre ich nie darauf gekommen. Wirklich großartig, danke."

Dank der schnellen und gezielten Hilfe zählt nun auch Reinhard Perls Fall zu den fast 16.000 gelösten Problemfällen auf der Profi-Plattform FabuCar Pro.

FabuCar-Pro-App

Mit der FabuCar-Pro-App oder Web-Version www.web.fabucar.de lässt sich die Hilfe von über 26.000 Kfz-Profis virtuell in die Werkstatt holen. QR-Code scannen, und schon geht's zur App.


FabuCar-App

Bei FabuCar helfen sich Kfz-Handwerker bei der Fehlerdiagnose im Werkstattalltag. Wir veröffentlichen regelmäßig die spektakulärsten Fälle. QR-Code scannen, und schon geht's zur kostenlosen FabuCar-App.

Jetzt installieren!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.