-- Anzeige --

Verkehrs-Prognose für 2040: Bessere Luft durch E-Antriebe und Katalysatoren

Der technische Fortschritt sorgt für bessere Luft.
© Foto: Patrick Pleul/dpa

Fortschritte bei Kfz-Antrieben und -Katalysatoren sorgen für saubere Luft in den Städten. Bis 2040 könnte etwa die NOx-Belastung deutlich sinken.


Datum:
11.11.2020
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neue Technologien und schärfere Abgasregeln sorgen in den kommenden zwei Jahrzahnten für bessere Luft in deutschen Städten. Bis 2040 könnte die Stickoxidbelastung der Luft durch den Straßen- und Schienenverkehr um 80 Prozent reduziert werden, hat eine gemeinsame Studie des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) errechnet.  

Die Forscher haben drei unterschiedliche Szenarien berücksichtigt. Im ersten wurde eine Fortführung der aktuellen Politik zu Grunde gelegt, in den beiden anderen eine stärker marktwirtschaftliche beziehungsweise ökologische Ausrichtung. Das Ergebnis war jeweils vergleichbar, mit einem leicht stärkeren Effekt bei einer umweltschutzorientierten Politik. Das gilt sowohl für die NOx-Emissionen als auch für die Freisetzung von Feinstaub, die ebenfalls sinkt.  

Den Forschern zufolge zeigt sich, dass gerade die Technologieentwicklung und verschärfte Abgasnormen einen enormen Unterschied zu 2010 machen. Fahrzeuge, die viele Emissionen verursachen, sind in 20 Jahren nicht mehr in der Flotte. Stattdessen rücken Pkw und Lkw mit E-Antrieben und neuen Katalysatoren nach. Weniger Optimierungspotenzial bietet der Schienenverkehr, der heute bereits zu großen Teilen elektrifiziert ist. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.