TÜV SÜD: Testkapazitäten für Lithium-Ionen-Batterien erweitert

TÜV SÜD hat seine Labore für die Sicherheitstests von Lithium-Ionen-Batterien deutlich ausgebaut.
© Foto: TÜV SÜD

Der Prüfspezialist hat seine Labore für Crashtests, Zellperformance-Prüfungen, Transportprüfungen und Sicherheitstests von Lithium-Ionen-Batterien deutlich ausgebaut. Damit betreibt TÜV SÜD nun eines der größten und modernsten Testfelder im Bereich Performance- und Alterungstests für Batteriezellen in Europa.


Datum:
03.04.2020
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



TÜV SÜD hat mit Laborerweiterungen seine Kapazitäten für Crashtests Zellperformance-Prüfungen, Transportprüfungen und Sicherheitstests von Lithium-Ionen-Batterien umfangreich erweitert. Durch den Ausbau der Crashanlage können neben den Batterieprüfungen nun auch weitere Automobilkomponenten getestet werden, berichtete der Prüfspezialist.

"Die Investitionen sind ein wesentlicher Schritt in unserer Wachstumsstrategie und untermauern unser Ziel, künftig als One-Stop-Shop für Batterieprüfungen zu agieren", sagte Christian Theek, Geschäftsführer der TÜV SÜD Battery Testing GmbH.

Für Zellperformance-Prüfungen wurden über 700 zusätzliche Testkanäle installiert. Damit betreibt TÜV SÜD laut Mitteilung jetzt eines der größten und modernsten Testfelder im Bereich Performance- und Alterungstests für Batteriezellen in Europa.

Zusätzlich wurde ein Laborbereich für die Prüfung von Lithium-Ionen-Batterien mit dem Schwerpunkt UN38.3-Transportprüfungen und Sicherheitstests nach IEC 62133 inklusive CB-Zertifizierung geschaffen, so TÜV SÜD weiter. Die Fokussierung dieses Laborbereichs optimiere die Teststände entsprechend, wodurch sich Durchlauf- und Vorlaufzeiten für die einzelnen Prüfungen deutlich reduzieren sollen.

Im Zuge des Laborausbaus erfolgten auch Erweiterungen im Crashzentrum. Ein neues Schlittensystem ermögliche Schockbelastungen mit einer Beschleunigung von bis zu 150 g und Tests von Batterien bis zu 1.000 kg, hieß es. Das neue, modulare System reduziere außerdem die Rüstzeiten und erhöhe damit den Testdurchsatz. Neben Schocktests für Batterien (z. B. nach ECE-R100.02) würden auf der Crashanlage auch Schockprüfungen für weitere Komponenten wie etwa Sitze, Gurte und Dachträger durchgeführt. Durch den umfangreichen Akkreditierungs-Scope, über den TÜV SÜD im Bereich Crashtests laut eigenen Angaben verfügt, können die durchgeführten Tests für die Zulassung der Komponenten bei einer nationalen Zulassungsbehörde verwendet werden. (tm)

HASHTAG


#TÜV SÜD AG

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Norderstedt (bei Hamburg), Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

Projekt- und Produktmanager (w/m/d) mit IT-Affinität

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.