Standheizungen im Test: Kraftstoff ist meist grüner als Strom

Im Winter ist eine Standheizung ein echter Komfortgewinn.
© Foto: MARIMA/stock.adobe.com

Wer sein Auto vor dem Fahrtantritt vorheizen will, sollte das mit einer Kraftstoff-Standheizung tun. Die elektrische Alternative braucht mehr Energie und Zeit.


Datum:
14.02.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Standheizungen sorgen im Winter für ein angenehm vorgewärmtes Auto. Am komfortabelsten und umweltfreundlichsten sind mit Kraftstoff betriebene Modelle, wie ein ADAC-Vergleich mit ihren elektrischen Pendants ergeben hat.

Mit Kraftstoff betriebene Standheizungen emittieren in der Vorheizphase neben CO2 zwar Schadstoffe, allerdings fallen diese laut ADAC nicht ins Gewicht. Stattdessen überwiegen die positiven Effekte eines warmen Motors: Bei der anschließenden Testfahrt stieß zumindest der vorgewärmte Benziner rund 50 Prozent weniger Kohlenmonoxid und zirka 80 Prozent weniger Kohlenwasserstoff aus als beim Kaltstart ohne Standheizung. Der ebenfalls getestete Euro-6d-Temp-Diesel hat dank moderner Abgasreinigung bereits einen geringen Schadstoffausstoß, die Standheizung bringt dort keine Vorteile.

Elektrische Standheizungen, die mit Strom aus der Steckdose betrieben werden, brauchen für das Aufheizen des Innenraums deutlich länger und können daher beim Thema Schadstoff- und CO2-Ausstoß laut dem Club nur überzeugen, wenn sie mit Öko-Strom betrieben werden. Andernfalls belaste ein nicht unerheblicher CO2-Ausstoß durch den deutschen Strommix die Bilanz. Allerdings haben elektrische Standheizungen auch Vorteile: Zum einen den meist günstigeren Preis, zum anderen den Umstand, dass sie wegen ihrer lokalen Emissionsfreiheit auch in Garagen betrieben werden können. (SP-X)

HASHTAG


#ADAC

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.