-- Anzeige --

Fahrzeugtechnik: Chiptechnik gegen Tachobetrug

Solche Chips mit Hardware-Secure-Modulen könnten als systematischer Schutz gegen Tachobetrug dienen.
© Foto: ADAC

Neue Fahrzeugmodelle müssen ab dem 1. September 2017 auf Basis einer EG-Typengenehmigung durch eine technische Lösung geschützt werden. Das erschwert Tachobetrügern künftig den Kilometerstand nach unten zu drehen.


Datum:
28.07.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Rahmen der EG-Typengenehmigung ist vorgeschrieben, dass in neue Fahrzeugmodelle ab September 2017 Chips mit Hardware-Secure-Modellen verbaut werden. Diese Technik soll gegen Tachobetrug eingesetzt werden, erklärte der ADAC am Donnerstag.

Laut Ermittlungen der Polizei wird bei einem Drittel der Gebrauchtwagen der Kilometerstand nach unten "gedreht". Dieser Betrug führt im Durchschnitt zu einem um 3.000 Euro höheren Preis beim Verkauf eines Pkw. Pro Jahr werden nach Schätzungen der Polizei allein in Deutschland rund zwei Millionen Autos manipuliert.

Der Autoclub fordert nun, dass die neue Maßnahme von den Herstellern umgesetzt und im Rahmen der Typgenehmigung überprüft wird. Ein solcher Schutz könne von neutraler Stelle bestätigt werden, etwa per Common-Criteria-Zertifizierung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn.

Der ADAC selbst fordert seit Jahren die Nutzung sogenannter Hardware Secure Module (HSM). Diese werden in den elektronischen Steuergeräten vieler Autos bereits eingebaut, allerdings von den Herstellern bislang nicht aktiviert. Dank der neuen Typengenehmigung könnte sich das ändern. Bis allerdings manipulationssichere Autos in größerer Zahl im Gebrauchtwagenmarkt zur Verfügung stehen, dürften noch viele Jahre vergehen. (asp/spx)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.