Diagnosesoftware: Zugang auch in geschützte Systeme

WOW arbeitet an einer Softwarelösung, mit denen freie Werkstätten auch auf Fahrzeugsysteme zugreifen können, die mit einer "Firewall" geschützt sind.
© Foto: WOW

Autobauer versehen angesichts der zunehmenden Elektrifizierung ihre Fahrzeuge zum Schutz vor Hackerangriffen zunehmend mit einer Art "Fahrzeug-Firewall". WOW testet eine Software, mit denen Werkstätten auch künftig die Diagnose vornehmen können.


Datum:
10.02.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Moderne Fahrzeuge werden seitens der Hersteller mit immer umfassenderen Komfort- und Assistenzsystemen ausgestattet. Diese Innovationen und Weiterentwicklungen machen das Autofahren angenehmer und sicherer. Andererseits steigt die Anfälligkeit solcher Systeme gegenüber unerlaubter Angriffe Dritter, berichtet WOW.

Deshalb arbeiten die Fahrzeughersteller seit einiger Zeit an Lösungen um Hackerangriffe unterbinden zu können. Das bedeutet aber auch, dass die Diagnosekommunikation zum Fahrzeug in der Werkstatt nicht mehr in vollem Maße und ohne Weiteres über die On-Board-Diagnose (OBD) erfolgen kann.

So stattet FCA (Fiat Chrysler Automobiles N.V.) seit 2017 einige der neuesten Modelle mit einem sogenannten "Security Gateway" (SGW) - einer Art "Fahrzeug-Firewall" - aus. Damit sperrt FCA alle nicht authentifizierten Werkstätten aus. Neben dem italienischen Hersteller integrieren künftig immer mehr Unternehmen wie - wie Mercedes-Benz, Renault, Nissan oder Volkswagen - ähnliche Sicherheitssysteme.

Zertifizierungslösung im finalen Stadium

Laut eigenen Angaben arbeitet WOW mit den jeweiligen Herstellern an einer einfach zu beienenden Diagnosesoftware, damit freie und Mehrmarken-Werkstätten auch weiterhin eine Fahrzeugdiagnose gewährleisten können. Die Zertifizierungslösung von WOW befinde sich im finalen Stadium. Der Fokus der letzten Anpassungen lag dabei vor allem auf der Integration und Stabilität der Softwareschnittstelle, die die Server der FCA-Gruppe mit der WOW Diagnosesoftware verbindet. Die Testphase werde in Kürze beginnen, ab Mitte Februar 2020 soll die Lösung auf Herz und Nieren geprüft werden. Bei einer erfolgreichen Testphase ist der flächendeckende Release für dieses Frühjahr vorgesehen, erklärte WOW.

Da auch weitere Fahrzeughersteller bereits mit ähnlichen Sicherheitsvorkehrungen in den Startlöchern stehen, wurde laut WOW die Entwicklungsarbeit diesbezüglich ausgeweitet. So werde neben der Verknüpfung der FCA-Thematik aktuell auch an einer Lösung der CeBas (Certificate Based Automotive Security) Verschlüsselung von Mercedes Benz gearbeitet. Auch hier sei ein Release noch im ersten Halbjahr 2020 vorgesehen.

Die für die Zukunft erwarteten Verschlüsselungen seitens Volkswagen, Renault oder Nissan befinden sich bereits im Entwicklungsplan und sollen nach und nach in die WOW Diagnose eingepflegt werden, sodass langfristig die Software der Künzelsauer als zentrale Steuerung der verschiedenen Zugriffsrechte fungieren soll. (tm)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.