Alternative Antriebe: Ford beschleunigt Entwicklung von Elektroautos

Förderung von alternativen Antrieben: Ford beschleunigt die Entwicklung von Elektrofahrzeugen.
© Foto: ddp / Torsten Silz

Der US-Autobauer will im kommenden Jahr ein rein batteriebetriebenes Auto auf den Markt zu bringen. Dieses soll auf der Focus-Plattform basieren und Lithium-Ionen-Akkus an Bord haben.


Datum:
12.01.2009

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Ford will die Entwicklung von Elektroautos vorantreiben und bereits im kommenden Jahr ein ausschließlich batteriebetriebenes Fahrzeug auf den Markt bringen. 2011 soll dann ein Kleinwagen, der gemeinsam mit dem kanadischen Zulieferer Magna International entwickelt wird, vorgestellt werden. Dieser soll auf der "Focus"-Plattform basieren und Lithium-Ionen-Akkus an Bord haben. Als anfängliches Produktionsvolumen seien 5.000 bis 10.000 Einheiten pro Jahr geplant, teilte Ford am Sonntag auf der Detroit Autoshow mit. Als nächster Schritt folgt 2012 eine neue Hybrid-Generation mit Lithium-Ionen-Batterien. In diesem Jahr will Ford sein Angebot an Hybrid-Fahrzeugen mit den Modellen "Fusion" und "Milan" verdoppeln. In den vergangenen fünf Jahren wurden nach Unternehmensangaben fast 100.000 Hybrid-Fahrzeuge verkauft. Zu den Aussichten für das Jahr 2009 sagte Ford-Chef Alan Mulally lediglich, es werde ein Jahr der Herausforderungen. Ford hat im vergangenen Jahr auf dem Heimatmarkt einen Absatzrückgang von fast 21 Prozent erlitten. Die beiden anderen großen US-Hersteller General Motors (GM) und Chrysler mussten aber noch höhere Einbußen verkraften. (dpa)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Gebietsleiter (m/w/d)

Postleitzahlengebiet 34/36/37

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.