Allianz-Konzern: Grünes Licht für Übernahme von Control-Expert

Die Allianz darf Control-Expert übernehmen.
© Foto: josefkubes / Getty Images / iStock

Sowohl die Allianz als auch Control-Expert zählen zu den größten Anbietern in ihren Geschäftsbereichen. Ein Zusammenschluss stößt aber nicht auf Bedenken der Kartellaufsicht.


Datum:
22.10.2020
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das Bundeskartellamt hat den Erwerb des Kfz-Schadendienstleisters Control-Expert durch den Allianz-Konzern freigegeben. Durch den Zusammenschluss komme es nicht zu "direkten Marktanteilsadditionen", erklärte Andreas Mundt, Chef der Behörde, am Mittwoch in Bonn. An dieser Bewertung ändere auch der nach der Fusion gesellschaftsrechtlich abgesicherte Rückgriff von Control-Expert auf den Kundenstamm und die Schadensdaten der Allianz nichts.

Mundt betonte, dass wegen der starken Marktstellung von Control-Expert eine sorgfältige Untersuchung erforderlich gewesen sei. Es sei insbesondere geprüft worden, ob das Dienstleistungsangebot des Anbieters "durch den Einstieg der ressourcenstarken Allianz für andere Kfz-Versicherer unverzichtbar wird und damit wesentliche Kundenverluste der Wettbewerber von Control-Expert zu befürchten sind".

Die Allianz hatte eine Mehrheitsübernahme im März angekündigt, ohne einen Kaufpreis zu nennen (wir berichteten). Control-Expert digitalisiert seit 2002 Prozesse im Bereich des Kfz-Schadenmanagements. Aktuell ist das Unternehmen mit Sitz in Langenfeld in 17 Ländern aktiv.

Markt im Umbruch

Laut Kartellamt regulieren inzwischen nahezu alle deutschen Kfz-Versicherungsunternehmen ihre Schadensfälle mit der Hilfe externer Dienstleister. Für die Assekuranzen führt dies zu einer erheblichen Beschleunigung von Bearbeitungsvorgängen sowie zu einer Reduzierung ihrer Kosten. Zwar bildet die sogenannte "Belegprüfung", also die Überprüfung von Gutachten, Kostenvoranschlägen, Karosserierechnungen und Glasrechnungen derzeit den Schwerpunkt des Angebots der Dienstleister. Der Markt befindet sich allerdings in einer Umbruchphase hin zu einem umfassenden Komplettangebot, das bereits am Schadenseintritt ansetzt und die gesamte Abwicklung in hohem Maße automatisiert und digitalisiert. Das geschieht unter Einbeziehung von künstlicher Intelligenz.

"Unsere Ermittlungen haben ergeben, dass auch nach dem Einstieg der Allianz-Gruppe mehrere Wettbewerber in der Lage sind, vergleichbare Dienstleistungen anzubieten und ihrerseits über eine beträchtliche Innovationskraft verfügen", sagte Mundt. Auch diese Anbieter würden zunehmend auf den Einsatz künstlicher Intelligenz bei der Automatisierung der Kfz-Schadensprozesse setzen. Deshalb gebe es in dem Marktumfeld auch künftig ausreichend Wettbewerb. (rp)

HASHTAG


#Control-Expert

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.