-- Anzeige --

Volvo C40 Recharge: Reinrassiger Elektriker

Das erste SUV-Coupé von Volvo wird es nur als BEV-Modell geben.
© Foto: Volvo

Volvo will in spätestens neun Jahren nur noch reine E-Autos verkaufen. Erster Vertreter dieser Vollblut-Stromer wird der neue C40 Recharge.


Datum:
05.03.2021
Autor:
Mario Hommen/SP-X
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ab 2030 will Volvo nur noch vollelektrische Fahrzeuge bauen und verkaufen. Der jetzt vorgestellte C40 Recharge ist das erste Modell dieser ausnahmslos elektrischen Antriebszukunft. Die vom XC40 Recharge abgeleitete Neuheit wird nicht nur der erste ausschließlich mit E-Antrieb verfügbare Volvo sein, sondern zudem ausschließlich online vertrieben. Kern des Angebots soll das Abo-Modell "Care by Volvo" werden, das künftig neben Service, Garantie, Pannenhilfe und Kfz-Versicherung auch Ladeoptionen für Zuhause umfasst.  

Wie beim Kompakt-SUV XC40 handelt es sich auch beim neuen C40 um ein hochbeiniges, knapp viereinhalb Meter langes Fahrzeug. Im Gegensatz zum Schwestermodell verläuft die Dachlinie jedoch insgesamt etwas tiefer und fällt zudem zum Heck hin deutlich ab. Das SUV-Coupé zeichnet sich noch durch ein eigenständiges Front- und Heckdesign aus. Markant sind die langgestreckten LED-Rückleuchten, die mehrfach ihre Richtung wechseln, um dann als Strichlinien bis zur Dachkante aufzusteigen. 


Volvo C40 Recharge

Bildergalerie

Auch die Antriebstechnik von XC40 und C40 Recharge sind identisch. Diese basiert auf einer 400-Volt-Architektur mit 300 kW / 408 PS starkem Allradantrieb und 78 kWh großer Batterie für rund 420 Kilometer WLTP-Reichweite. Wie beim XC40 ist ein Sprint aus dem Stand in rund fünf Sekunden möglich, maximal sind – wie bei allen neuen Volvo – 180 km/h das obere Limit. Die Schnellladetechnik erlaubt ein Aufladen auf 80 Prozent in 40 Minuten.

Zu den Besonderheiten des C40 Recharge gehören ein lederfreier Innenraum, ein Android-Infotainmentsystem sowie die Möglichkeit von Over-the-Air-Updates (OTA) für das Bordsystem. Erlebbar wird der Newcomer zunächst in Showrooms in Tokio, Mailand und New York sein. Zum Bestellstart gibt es noch keine Informationen. Der Kaufpreis dürfte sich auf ähnlichem Niveau wie beim XC40 Recharge bewegen, der rund 62.000 Euro kostet.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.