Kunstprojekt: Ferrari im XXL-Röntgengerät

Der britische Röntgenkünstler Nick Veasey im Fraunhofer-Institut in Fürth mit einer Röntgen-Aufnahme eines Ferraris 365 GTB/4 "Daytona".
© Foto: dpa

Für sein neues Projekt hat der britische Röntgenkünstler Nick Veasey mit Forschern des Fraunhofer-Instituts in Fürth eine der italienischen Luxuskarossen in ein riesiges Röntgengerät gesteckt.


Datum:
30.10.2014

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Ungewohnte Einblicke in das Innenleben eines Ferraris: Für sein neues Projekt hat der britische Röntgenkünstler Nick Veasey mit Forschern des Fraunhofer-Instituts in Fürth eine der italienischen Luxuskarossen in ein riesiges Röntgengerät gesteckt.

Für Kenner: Bei dem Auto handelt es sich um einen 365 GTB/4 "Daytona" aus dem Jahr 1969. Veasey will insgesamt zehn Ferraris aus den Jahren 1920 bis 1980 durchleuchten. Dafür muss er die Autos aber erst noch von Privatleuten oder Händlern organisieren.

Der 52-Jährige stellt sich am Schluss eine Ausstellung vor, in der die Autos sowie ihr Röntgenbild in Originalgröße gezeigt werden. "Ich will zeigen, wie die Dinge funktionieren", sagte der Künstler.

Der XXL-Computertomograph ist nach Angaben des Instituts vom Mittwoch weltweit einzigartig und hat acht Millionen Euro gekostet. Damit könnten ganze Container oder Autos nach einem Unfall durchleuchtet werden. Die Testhalle mit der Riesen-Röntgenanlage ist 400 Quadratmeter groß und 14 Meter hoch. Im Inneren stehen zwei acht Meter hohe Türme für die Röntgenquelle und den -detektor. (dpa)

HASHTAG


#Oldtimer

Mehr zum Thema


#Ferrari

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Norderstedt (bei Hamburg), Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.