-- Anzeige --

Fahrzeugbeleuchtung: TÜV SÜD kooperiert mit CATARC Europe

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Xinke Zhang, Manager Strategic project TÜV SÜD Mobility, Stefan Merkl, Vice President Automotive TÜV SÜD Mobility, Andreas Schäffler, Head of Automotive Germany TÜV SÜD Mobility, Guanqi Hao, Vice General Manager CATARC Europe, Bin Zhao, Chief Engineer CATARC Europe, Hongquan Wang, Project Manager CATARC Europe und Ling Li, Test Engineer CATARC Europe (v. l.)
© Foto: TÜV SÜD

Im Bereich Beleuchtung bietet TÜV SÜD damit Dienstleistungen zur CCC- und ECE-Zertifizierung aus einer Hand.


Datum:
07.06.2022
Autor:
Dietmar Winkler/asp AUTO SERVICE PRAXIS
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

TÜV SÜD hat die CATARC Europe Testing and Certification GmbH in Erding als qualifiziertes E-Mark Prüflabor im Rahmen der Prüfung und Zertifizierung von Fahrzeugbeleuchtung anerkannt. China Automotive Technology and Research Center Co., Ltd. (CATARC) ist die größte staatliche Forschungsstelle für die Automobilindustrie in China.

Die offizielle Übergabe fand am 1. Juni bei der CATARC Europe in Erding statt. Mit TÜV SÜD setzt die CATARC Europe bei der Zertifizierung von Fahrzeugbeleuchtung für den europäischen Markt auf einen der weltweit führenden Prüfdienstleister. TÜV SÜD und CATARC Europe bieten im Rahmen der Zusammenarbeit Services für OEM und Zulieferer rund um den Globus.

„Mit der Anerkennung von CATARC Europe als qualifiziertes externes Prüflabor der TÜV SÜD Auto Service GmbH erweitern wir unser Portfolio und können Automobilherstellern und -zulieferern einen effizienten Zugang zu verschiedenen Märkten ermöglichen“, sagt Stefan Merkl, Vice President Automotive bei TÜV SÜD, bei der feierlichen Zertifikatsverleihung.

Zum Dienstleistungsspektrum gehören beispielsweise CCC- und ECE-Prüfungen sowie die entsprechenden Zertifizierungen für Fahrzeugbeleuchtungen. Es geht sowohl um die Zulassung von Beleuchtungen im Rahmen der Typgenehmigung für Neufahrzeuge und andererseits um die Zulassung von entsprechenden Produkten für den Aftermarket.

Zeit- und Kostenersparnis  

Die Besonderheit: Im Rahmen der Kooperation zwischen CATARC Europe und TÜV SÜD kann mit nur einem Test eine CCC- und ECE-Zertifizierung erreicht werden. Nur eine Prüfung für mehrere Märkte, das bedeutet nicht nur eine enorme Zeit- und Kostenersparnis. "Durch die Kooperation können wir den weltweiten Zertifizierungsprozess insgesamt effizienter gestalten, den Kundendienst verbessern und Synergien sinnvoll nutzen", unterstreicht Merkl.

Die E-Kennzeichnung der UNECE ist aktuell das weltweit am meisten akzeptierte Zertifizierungssystem für komplette Fahrzeuge, Systeme und Komponenten. Es ermöglicht Automobilherstellern und -zulieferern den Zugang zu den Märkten vieler Länder der Welt. Die ECE-Homologation wird durch eine Typgenehmigungsbehörde nach Vorlage eines Prüfberichts erteilt, den ein benannter Technischer Dienst wie TÜV SÜD erstellt.

In China ist die CCC-Zertifizierung für zahlreiche Automobilkomponenten und Fahrzeuge verpflichtend. Die CCC-Zertifizierung baut zwar teilweise auf den ECE-Regeln auf, muss jedoch separat erlangt werden. Für Automobilhersteller und -zulieferer ist es oft schwierig, alle für die Zertifizierung notwendigen Tests und Regelungen zu bestimmen und koordinieren. TÜV SÜD hat das Labor von CATARC Europe auf der Grundlage qualitäts- und genehmigungsrelevanter Prozesse und Dokumentationen geprüft und CATARC Europe die Qualifikation als anerkanntes externes Prüflabor der TÜV SÜD Auto Service GmbH verliehen. Dies bedeutet, dass die Prüfungen, die technische Ausrüstung, die Umgebungsbedingungen und das Labormanagement den UNECE-Anforderungen für Typgenehmigungen von Automobilbeleuchtung entsprechen. Auf dieser Grundlage können die ausgebildeten Sachverständigen von TÜV SÜD in der Prüfeinrichtung von CATARC Europe vor Ort Prüfungen gemäß den UNECE-Vorschriften begleiten und diese anschließend bei der Genehmigungsbehörde zur ECE-Typgenehmigung einreichen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.