Rückruf bei TMD Friction: Werkstätten sollen DON-Bremsbeläge überprüfen

Werkstätten können die auffällige Charge unter anderem daran erkennen, dass auf dem weißen Datenfeld unter dem DON-Logo der Schriftzug "Everyday Brakes" fehlt.
© Foto: TMD Friction

Im vergangenen Jahr waren Produkte der Marke DON mit verminderter Bremsleistung in den Markt gekommen. Handelsseitig ist die auffällige Charge bereits aus dem Verkehr gezogen. Jetzt sind Werkstätten gefragt.


Datum:
26.08.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im Rahmen eines im Herbst 2018 gestarteten Bremsbeläge-Rückrufs bittet TMD Friktion Werkstätten um eine Überprüfung ihres Lagerbestands. Wie der Reibbelaghersteller am Montag in Leverkusen mitteilte, sollen die Betriebe zudem Kunden mit betroffenen Fahrzeugen identifizieren und zwecks Austausch der auffälligen Bremsbeläge kontaktieren. Mit diesen Maßnahmen solle eine maximale Rückrufquote erreicht werden, hieß es.

TMD Friction hatte im Oktober einen Rückruf von Pkw-Bremsbelägen der Marke DON gestartet. Bei internen Qualitätsprüfungen war festgestellt worden, dass die Beläge aus dem Produktionszeitraum Mai bis September 2018 unter bestimmten Bedingungen nicht die definierte Bremsleistung erreichen. Die betroffenen Produkte waren im Juli 2018 erstmals in den Markt gebracht worden.

Laut Anbieter verlief der Rückruf bislang mit Erfolg. Man habe sämtliche Kommunikationskanäle genutzt, um sein Distributionsnetzwerk zu informieren. Handelsseitig seien keine Beläge der betroffenen Charge mehr im Markt.

Werkstätten, die unsicher sein sollten, können jederzeit bei ihrem Handelspartner oder beim Zulieferer nachfragen. Vor Ort können auch die Außendienstler zu diesem Thema angesprochen werden. Ersatz und Austauschkosten werden von TMD Friction übernommen.

So erkennt man die betroffenen Produkte:

  • Auf der Verpackung fehlt auf dem weißen Datenfeld unter dem DON-Logo der Schriftzug "Everyday Brakes". Verpackungen, die diesen Schriftzug tragen, entsprechen zu 100 Prozent den Vorgaben
  • Auf der Rückenplatte des Belages findet sich die Chargen-Nummer. Die betroffenen Nummern reichen von 180202 – 181017.

HASHTAG


#Rückruf

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.