BMW-Rückruf: Brandgefahr bei 430.000 Autos in Deutschland

BMW ruft weltweit über eine halbe Million Fahrzeuge des Typs 3er zurück.
© Foto: BMW

Eine Steckverbindung vom Kabelbaum zum Gebläseregler kann sich durch Korrosion bei einigen BMW 3er-Modellen überhitzen. Weil auch Brandgefahr besteht, ruft der Autobauer weltweit über eine halbe Million Fahrzeuge zurück.


Datum:
19.02.2021
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



BMW hat einen umfangreichen Rückruf des 3er gestartet. Der Rückruf umfasst weltweit rund 545.000 Fahrzeuge der Modelle 3er (E90), 3er Touring (E91), 3er Coupé (E92) sowie 3er Cabrio (E93) des Bauzeitraums Juli 2004 bis Juni 2012, davon 430.000 Einheiten in Deutschland.

Grund ist eine mögliche Verschlechterung einer Steckverbindung vom Kabelbaum zum Gebläseregler durch Reibkorrosion. Dies kann in seltenen Fällen zu einer Überhitzung und im Weiteren zu einem Kurzschluss oder Schmelzen am Steckkontakt führen. In seltenen Fällen kann es auch bei einem abgestellten Fahrzeug zu einem Brand kommen, erklärte eine BMW-Sprecherin gegenüber asp-Online.

Als Abhilfemaßnahme wird die Steckverbindung am Gebläseregler geprüft und nachgearbeitet, bei Bedarf erfolgt der Ersatz des Gebläsereglers. Die dafür benötigte Arbeitszeit beträgt etwa eine Stunde. Die Aktion mit den internen Kürzeln "0061830500, 0061660400, 0061830400" ist im Januar 2021 angelaufen.

BMW ist verpflichtet, alle Serviceinformationen zur Verfügung zu stellen, die über ein Online Service System seitens der Werkstätte bezogen werden können. Hier werden alle offenen Rückrufe angezeigt, mit dem Verweis, den Kunden zu informieren, für die Reparatur der Rückrufumfänge eine Vertragswerkstatt aufzusuchen. Über erfolgte Maßnahmen erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung, erklärt die Sprecherin abschließend. (tm)

 


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#BMW

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.