-- Anzeige --

Mazda-Rückruf: Bremslichtsteuerung und Berganfahrassistent

Mazda ruft sein Elektro-SUV MX-30 zurück.
© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS

Mazda hat einen Rückruf des MX-30 bekannt gegeben. Die Bremsleuchten könnten beim Rückwärtsfahren trotz nicht betätigtem Bremspedal aufleuchten und der Berganfahrassistent schätzt eine Fahrsituation falsch ein.


Datum:
17.02.2021
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mazda hat zwei Probleme beim MX-30 (DR) erkannt und ruft europaweit rund 11.774 Fahrzeuge des Elektro-SUV zurück in die Werkstätten, davon 3.825 in Deutschland. Grund ist zum einen das Aufleuchten der Bremsleuchten beim Rückwärtsfahren, obwohl das Bremspedal nicht betätigt wird.

Das zweite Problem betrifft das Steuergerät des Berganfahrassistenten. Sofern ein Fahrzeug von einer rutschigen Fahrbahnoberfläche auf eine Fläche mit hoher Reibung fährt und der Fahrer dabei die Bremse betätigt, besteht die Möglichkeit, dass das Auto nach dem Lösen der Bremse anfährt. Denn das Steuergerät des Berganfahrassistenten (Motor Hill Assist - MHA) deutet die Fahrsituation als Halten am Berg und erzeugt daher ein Motordrehmoment, um ein Bergabrollen zu verhindern. Sobald die Bremse wiederholt betätigt wird, nimmt das Motordrehmoment wieder ab, beschreibt Mazda die Problematik.

Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden in Kürze vom KBA kontaktiert und für die Reparatur in die Werkstatt gebeten. Dort erfolgt die Aktualisierung des Motorsteuergeräts auf den neusten Stand der laufenden Produktion, der Werkstattaufenthalt ist mit 0,3 Stunden angesetzt. Die Aktion trägt den internen Code "AM001A". Der Produktionszeitraum der Probleme mit der Bremslichtsteuerung umfasst den 19.05. bis 04.12.2020, der VIN-Bereich lautet JMZDR**** 00 100035 – 111908. Die mit dem fehlerhaften Berganfahrassistenten produzierten Fahrzeuge des Zeitraums 19.05. bis 17.11.2020 haben die VIN-Nummern JMZDR**** 00 100035 – 111308.

Die Fahrzeuge werden nach der Reparaturmaßnahme nicht durch etwaige Aufkleber etc. markiert. Die Fahrgestellnummer eines jeden betroffenen Fahrzeugs ist in den Mazda Systemen vermerkt und kann von Mazda Partnern und auch freien Werkstätten hinsichtlich des Status überprüft werden. Bei Eingabe der Fahrgestellnummer wird diese Aktion als "offen" angezeigt. Wenn die Aktion durchgeführt und abgerechnet wurde, wird diese nicht mehr als "offen" angezeigt. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.