-- Anzeige --

ZF-Prognose: E-Antrieb ab 2030 weltweit Nummer eins

Konventionelle Getriebe spielen bei ZF zunehmend eine geringe Rolle. E-Antrieb und Hybrid gehört die Zukunft.
© Foto: ZF

Das Elektroauto könnte schon in einem knappen Jahrzehnt zum dominanten Antriebsmodell werden. Nicht nur in Europa.


Datum:
19.03.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der E-Antrieb wird in knapp einem Jahrzehnt die weltweit wichtigste Technik beim Pkw sein. Der Zulieferer ZF geht für 2030 von einem Anteil elektrifizierter Antriebe am Neuwagenmarkt von 51 Prozent aus. In Europa rechnet das Unternehmen für diesen Zeitpunkt mit 60 Prozent Marktanteil für Plug-in-Hybride und reine E-Mobile, wie ZF-Chef Wolf-Henning Scheider im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz erklärt hat. In der Folgezeit verdrängt der E-Antrieb der Prognose zufolge zunehmend den Verbrenner. 2040 liegt sein Marktanteil demnach bei weltweit 93 Prozent, 2050 bei 100 Prozent.  

Der Zulieferer sieht sich für die Entwicklung gut aufgestellt. 2020 stiegen der Anteil besonders zukunftsträchtiger Technologien an den Forschungs- und Entwicklungsgelder von 46 auf 59 Prozent. Neben der E-Mobilität zählen dazu autonomes Fahren und Sicherheit. Insgesamt investierte ZF 2,5 Milliarden Euro in Investitionen. Auf Produktebene setzt der Konzern bei der E-Mobilität vor allem auf den Inverter als zentralen Baustein der Leistungselektronik. In diesem Bereich will man Marktführer in Europa werden. Insgesamt lag das Auftragsvolumen bei den elektrischen Antriebskomponenten bis Ende 2020 bei rund 14 Milliarden Euro.  

Der Umsatz des ZF-Konzerns lag im vergangenen Jahr coronabedingt mit 32,6 Milliarden Euro um elf Prozent unter Vorjahresniveau. Das bereinigte EBIT sank von 1,5 auf 1,047 Milliarden Euro, die bereinigte EBIT-Marge ging auf 3,2 (2019: 4,1) Prozent zurück.  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.