-- Anzeige --

Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik: asp gehört in die Branche

Peter Börner, Präsident Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik.
© Foto: Anette Gundlach, ZKF e.V.


Datum:
23.03.2017
Autor:
Peter Börner, Präsident ZKF
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine Fachzeitschrift, welche sich mit den Herausforderungen der freien Werkstatt beschäftigt, die sich im Schwerpunkt kompetent den Anforderungen dieses Bereiches widmet, steht zweifelsohne auch im Karosserie- und Fahrzeugbau hoch im Kurs. Ich sehe die asp oft auf den Schreibtischen der Mitglieder der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innungen liegen und kann behaupten, die asp gehört in unsere Branche. Die freie Werkstatt kann hier Ausgabe für Ausgabe die Trends nachlesen, wird kompetent durch den Newsletter und die abrufbaren Daten auf der Webseite informiert. Dabei stehen die Themen für den freien Markt im Vordergrund und werden qualitativ hochwertig, sachlich und prägnant bearbeitet.

Information über alle Kanäle

Die Kombination der asp aus Zeitschrift, Newsletter, Webseite und Datenbank, welche für die freien Werkstätten recherchiert und anschließend über alle Kanäle die Markt- und Verbandsentwicklungen an die Werkstätten verteilt wird, ist auch für uns wichtig. Gerade die Unabhängigkeit der asp, die sie im Rahmen ihres Verlages ausspielen kann, bietet somit den Werkstätten ein informatives Medium. Wichtig sind dabei die unmittelbare Nähe an der Reparaturpraxis, die zahlreichen aktuellen Entwicklungen und Themen in der Branche sowie die Berichte über die neuen Werkzeuge für die Reparatur, die uns in den Betrieben das Leben leichter machen.

Fahrzeuge werden immer komplexer

Nicht nur der Karosserie- und Lackierfachbetrieb steht vor einigen Herausforderungen in der Zukunft. Die Fahrzeuge werden komplexer, in der Karosserie, in der Elektronik, im Lack und im Zusammenspiel aller Systeme an Bord. Die Fahrzeuge werden sich verändern im Antrieb, in der Konstruktion der Karosserie und ebenso in der Nutzung durch den Fahrer. Die Betriebe der Zukunft werden dann erfolgreich sein, wenn sie sich diesen Veränderungen anpassen. Der Kunde wird sich ebenso wie sein Verhalten verändern. Wir müssen uns dem anpassen und das Fahrzeug als einen komplexen Bestandteil innerhalb eines Netzwerkes der Mobilität verstehen.

Das System Fahrzeug dann auch über alle Anforderungen hinweg, kompetent und komplett reparieren zu können, ist dabei die Herausforderung und Pflicht der freien Werkstätten. Aus diesem Grund ist es erforderlich, dass sich die Betriebe heute schon mit allen Spezifikationen der Fahrzeugreparatur auseinandersetzen, denn fast jede Unfallreparatur betrifft auch die Mechanik und Elektronik.

Die asp wird uns auf diesem Weg begleiten und hoffentlich auch die nächsten 20 Jahre weiterhin verlässliche Berichte über unsere Branche liefern. Der ZKF wünscht der asp in einem spannenden Marktumfeld weiterhin gute Recherchearbeit und erfolgreiche Veröffentlichungen der Nachrichten und Artikel.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.