-- Anzeige --

Volvo-Plug-in-Hybride: Größere Batterie und mehr Reichweite

Volvo gönnt seinen PHEVs eine größere Batterie.
© Foto: Volvo

Für Plug-in-Hybride mit geringer E-Reichweite gibt es ab dem kommenden Jahr kein Fördergeld mehr. Volvo reagiert.


Datum:
10.09.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Volvo erhöht die elektrische Reichweite seiner großen Plug-in-Hybrid-Modelle auf bis zu 90 Kilometer. Möglich macht das bei den Limousinen, Kombis und SUV der 60er- und 90er-Familie eine neue Batterie, deren Kapazität von 11,6 kWh auf 18,8 kWh wächst. Gestiegen ist außerdem die Systemleistung des Antriebs, in der schwächeren Variante auf 257 kW / 350 PS, in der stärkeren auf 331 kW / 450 PS. Offizielle Verbrauchsdaten veröffentlicht Volvo noch nicht, die CO2-Emissionen im Normzyklus sollen aber um rund 50 Prozent sinken. Preise sind nicht bekannt. Günstigstes Modell ist aktuell der V60 Recharge T6 für 56.350 Euro.

Mit der gesteigerten Reichweite reagiert Volvo auch auf das drohende Aus bei der E-Auto-Förderung. Geld gibt es ab dem kommenden Jahr nur noch für Plug-in-Hybride, die mindestens 60 Kilometer weit elektrisch fahren oder höchstens 50 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Ab 2025 sind 80 Kilometer vorgeschrieben. In den kommenden Wochen dürften daher auch andere Hersteller die Reichweiten ihrer Modelle anheben; häufig liegen sie wie bei Volvo im Bereich von 50 Kilometern – also knapp über dem aktuellen Prämien-Limit von 40 Kilometern. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.