-- Anzeige --

Schaeffler: Geschäft mit Antriebsketten wird verkauft

Antriebsketten gehören nicht mehr zum Kerngeschäft von Schaeffler.
© Foto: Schaeffler

Seit rund 25 Jahren entwickelt und fertigt Schaeffler Antriebsketten für Verbrennungsmotoren. Jetzt geht die Sparte an einen Münchner Finanzinvestor.


Datum:
11.08.2021
Autor:
dpa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der fränkische Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler trennt sich von seinem Geschäft mit Antriebsketten für Verbrennermotoren. Der seit rund 25 Jahren bei Schaeffler betriebene Bereich zähle inzwischen nicht mehr zum Kerngeschäft, hieß es am Mittwoch zur Begründung für den Schritt. Das Geschäftsfeld werde an den Münchner Finanzinvestor Lenbach Equity Opportunities II gehen. Über die finanziellen Details sei Stillschweigen vereinbart worden.

560 Mitarbeiter an neun Standorten sollen mitsamt dem Management an den neuen Eigentümer wechseln. Schaeffler geht davon aus, dass das Geschäft im Frühjahr 2022 abgeschlossen werden kann, wenn alle regulatorischen Hürden genommen sind.

Schaeffler befindet sich in seiner Automotive-Sparte gemeinsam mit der gesamten Automobilindustrie in einem Transformationsprozess, der weg vom Verbrenner und hin zu alternativen Antrieben wie Elektromotoren geht. Die Auftragseingänge im Bereich der Elektromobilität hätten die Erwartungen bisher übertroffen.

Das Unternehmen hat nach einer Durststrecke im vergangenen Jahr ein wirtschaftlich erfolgreiches erstes Halbjahr hinter sich. Für das Gesamtjahr rechnet das Management um Vorstandschef Klaus Rosenfeld mit einem währungsbereinigten Umsatzanstieg von mehr als elf Prozent, die um Sondereffekte bereinigte Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern soll zwischen acht und 9,5 Prozent liegen. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.