-- Anzeige --

Personalie: Bosch Automotive Aftermarket unter neuer Leitung

Rupert Hoellbacher (li.) übernimmt die Leitung des Bereichs Bosch Automotive Aftermarket von Manfred Baden, der in die Geschäftsführung der Bosch Management Support GmbH wechseln wird.  
© Foto: Bosch

Zum 1. Juni 2022 übernimmt Rupert Hoellbacher die Leitung des Bereichs Automotive Aftermarket beim Technologiekonzern. Er folgt auf Manfred Baden, der zum 1. Juli in die Geschäftsführung der Bosch Management Support GmbH wechseln wird.


Datum:
23.02.2022
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rupert Hoellbacher wird zum 1. Juni 2022 die Leitung von Bosch Automotive Aftermarket in Karlsruhe übernehmen. Manfred Baden, der die Position bis dahin inne hat, wechselt zum 1. Juli dieses Jahres in die Geschäftsführung der Bosch Management Support GmbH, teilte der Konzern mit.

Hoellbacher begann seine Karriere 1981 bei Bosch und ist seit 2017 Mitglied des Bereichsvorstandes von Bosch Automotive Aftermarket. Vor dem Wechsel nach Karlsruhe war er fünf Jahre als technischer Werkleiter des Bosch Standortes Blaichach tätig.

Baden ist seit 1996 bei Bosch und seit Januar 2017 verantwortlich für das Ersatzteil-, Diagnose- und Werkstattgeschäft. Der 60-Jährige übergibt die weltweite Verantwortung für den Vertrieb im Bereich Bosch Automotive Aftermarket Baden zum 1. April 2022 an Enrico Manuele, der zum selben Zeitpunkt neues Mitglied des Bereichsvorstands wird. Derzeit leitet Manuele das Geschäft für Automotive Aftermarket in Nordamerika.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.