-- Anzeige --

Nach ZDK-Beschwerde: Tesla öffnet Portal für Wartungs- und Reparaturinformationen

Der ZDK hat sich erfolgreich gegen die Tesla-Praxis, Wartungs- und Reparaturinformationen nur eigenen Servicebetrieben zugänglich zu machen, gewehrt.
© Foto: picture alliance/Dycj/Imaginechina/dpa

Seit Jahresbeginn können auch freie Kfz-Betriebe Fahrzeuge des US-Herstellers reparieren und warten. Vorausgegangen war eine Intervention des ZDK und anderer Marktteilnehmer in Brüssel.


Datum:
10.02.2021
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unabhängige Kfz-Betriebe haben nun ebenfalls uneingeschränkten Zugriff auf Reparatur- und Wartungsinformationen der Marke Tesla. Zum Jahreswechsel hat der US-amerikanische Elektroautohersteller seine Technik-Plattform entsprechend angepasst, wie der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) am Mittwoch in Bonn mitteilte.

Der ZDK und andere Marktteilnehmer hatten zuvor bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Tesla-Praxis, nur eigenen Servicebetrieben Zugang zu den Daten zu gewähren, eingelegt. "Dieser Erfolg zeigt, wie wichtig die intensive Verbandsarbeit gerade auch auf europäischer Ebene ist", sagte Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk. Gemäß der geltenden Gesetzgebung muss allen Werkstätten ein diskriminierungsfreier Zugang zu Reparatur- und Wartungsinformationen sowie zur Diagnose- und Programmierungssoftware ermöglicht werden.

Nach Angaben des ZDK verlangt Tesla momentan eine sehr hohe Gebühr von 125 Euro pro Stunde für die Nutzung der Diagnose- und Programmierungssoftware sowie ein geringeres Entgelt (30 Euro pro Stunde) für Wartungsinformationen über das technische Portal. Insbesondere die erhobene Diagnose-Gebühr verstößt aus Sicht der Branchenvertretung gegen die in der Typgenehmigungsverordnung (EU) 2018/858 verankerte Diskriminierungsklausel. Es sei unabhängigen Kfz-Unternehmen nicht möglich, den Kunden ein vergleichbares Serviceangebot gegenüber den autorisierten Tesla-Betrieben zu ermöglichen.

Hülsdonk kündigte an, auch dieses Problem "an die zuständigen Stellen" in Brüssel zu kommunizieren. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.