-- Anzeige --

Keine Zukunftsperspektive: Insolvenzverfahren für Hess-Gruppe eröffnet

Derzeit werden weitere Gespräche über einzelne Standorte und über den Hauptsitz in Köln (Bild) geführt.
© Foto: Hess Automotive

Trotz mehrjähriger Sanierungsbemühungen steht es nicht gut um die Kölner Hess-Gruppe. Die Unternehmensgruppe mit insgesamt 25 Standorten wird im Ganzen wohl nicht erhalten bleiben.


Datum:
02.05.2022
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am 21. Februar 2022 hatte die Kölner Hess-Gruppe einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren gestellt. Am Sonntag gab der vorläufige Involvenzverwalter und Rechtsanwalt Christoph Niering, von der Kanzlei Niering Stock Tömp, bekannt, dass die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Köln und 25 deutschen Standorten im Ganzen nicht erhalten bleiben wird.

Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten wurden am 2. Mai darüber informiert, dass es voraussichtlich keine Fortführungslösung für die gesamte Hess-Unternehmensgruppe gibt und somit der Geschäftsbetrieb nicht weitergeführt werden kann, hieß es.

Zusammen mit der Geschäftsführung hatte Niering vergeblich nach einem Investor gesucht, um die Geschäfte aufrechthalten zu können. "In dem hart umkämpften Autoteilemarkt herrscht in Deutschland schon seit Langem ein Verdrängungswettbewerb und damit ein intensiver Preiskampf, in dem die Hess-Gruppe bedauerlicherweise nicht hat bestehen können", erklärte Niering.

Weitere Gespräch mit Investoren

Von den 25 Standorten würden nach derzeitigem Stand der Verhandlungen voraussichtlich 14 Standorte durch Übernahme von Mitbewerbern und insgesamt zumindest rund 300 Arbeitsplätze von insgesamt rund 1.300 Mitarbeitern erhalten werden können. Laut Insolvenzverwalter werden derzeit noch weitere Gespräche mit Investoren über die Übernahme einzelner Standorte und ggf. auch des Hauptsitzes in Köln geführt.

Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten wurden am 2. Mai darüber informiert, dass es voraussichtlich keine Fortführungslösung für die gesamte Hess-Unternehmensgruppe gibt und somit der Geschäftsbetrieb nicht weitergeführt werden kann.

Für die bisher zur Hess-Gruppe gehörende Autoteile Jakobs GmbH & Co. KG mit Sitz in Idar-Oberstein wurde hingegen ein Investor gefunden, der vertragliche Abschluss soll noch in diesem Monat erfolgen (wir berichteten).

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.