Jürgen Karpinski feiert 70. Geburtstag: "Der richtige Mann am richtigen Platz"

V.l.n.r. Thomas Peckruhn (ZDK-Vizepräsident), Jürgen Karpinski (ZDK-Präsident) und Ralph M. Meunzel (Chefredakteur AUTOHAUS)
© Foto: AUTOHAUS

Großer Trubel bei Autoschmitt in Frankfurt: Die Branchen-Prominenz hat am Mittwoch ZDK-Präsident Jürgen Karpinski zum 70. Geburtstag gratuliert.


Datum:
13.11.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Jürgen Karpinski, Präsident des Deutschen und Hessischen Kfz-Gewerbes, hat am Mittwoch seinen 70. Geburtstag im Rahmen eines offiziellen Empfangs gefeiert. Bei Autoschmitt in Frankfurt-Niederrad kam das Who 's who der Branche zusammen, um den Jubilar hochleben zu lassen. Zu den Gratulanten zählten unter anderem die ZDK-Ehrenpräsidenten Bernhard Enning und Robert Rademacher. Ralph M. Meunzel, Verlagsleiter von Springer Automotive Media, überbrachte die Glückwünsche der Redaktionen AUTOHAUS und asp AUTO SERVICE PRAXIS. Durch die Veranstaltung führte Hauptgeschäftführer Dr. Axel Koblitz.

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), würdigte die Verdienste Karpninskis für das Gemeinwesen und insbesondere im Kfz-Gewerbe. "Das Handwerk lebt von solchen Frauen und Männern, die sich dafür vorbildlich engagieren", betonte er. Die Stimme des Kfz-Gewerbes habe im ZDH großes Gewicht. Mit Blick auf die Klimadebatte und die damit verbundene Kritik am Auto machte Wollseifer deutlich: "Das Handwerk wehrt sich gegen die pauschale Ablehnung des Automobils."

ZDK-Vize Wilhelm Hülsdonk drückte in seiner Laudatio seinen großen Respekt vor der Lebensleistung Karpinskis als Kfz-Unternehmer und in zahlreichen Ehrenämtern aus. Diese würde für zwei Leben reichen. Karpinski ist seit über 30 Jahren ehrenamtlich aktiv, unter anderm als Obermeister der Kfz-Innung Frankfurt, des Main-Taunus-Kreis und im Vorstand des Landesverbandes Hessen. Seit 2004 ist er Präsident und Landesinnungsmeister, seit Juni 2014 steht er auch an der Spitze des Zentralverbands ZDK. Hülsdonk: "Das deutsche Kfz-Gewerbe hat gerufen – und Du hast zugegriffen."

Kontinuität in Zeiten des Umbruchs

Vor rund 250 geladenen Gästen hob Hülsdonk unter anderem den hohen Einsatz des ZDK-Präsidenten für die Durchsetzung der Hardware-Nachrüstung älterer Dieselfahrzeuge hervor: "Das Kraftfahrzeuggewerbe hat mehr für den Diesel gekämpft als alle Automobilhersteller zusammen", zitierte er eine von Karpinski oft getätigte Aussage. Der Bundesinnungsmeister beschrieb ihn als "den richtigen Mann am richtigen Platz", der im Übrigen noch längst nicht an den Ruhestand denke. Karpinski hatte sich vor kurzem bereiterklärt, im Juni 2020 erneut für das Amt des ZDK-Präsidenten zu kandidieren. "Das ist ein wichtiges Zeichen für Kontinuität in Zeiten des Umbruchs", so Hülsdonk.

Karpinski selbst unterstrich seine unverändert große Begeisterung für das Automobil – sei es der Heckspoiler eines 911 Turbos oder breite Aluräder. "Das Auto ist auch ein Stück Freiheit." Die Branche müsse aber wachsam sein. Bei seinem hohen Arbeitspensum sei es wichtig, die notwendige Unterstützung auch im familiären Umfeld zu bekommen, erklärte der Jubilar. Diese erhalte er durch seine auch als Unternehmerin engagierte Ehefrau Silvia Karpinski-Schmitt sowie die Kinder Mark und Yasmin, die die Tradition von Autoschmitt in der dritten Generation weiterführen. (rm/rp)

HASHTAG


#Jürgen Karpinski

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Norderstedt (bei Hamburg), Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

Projekt- und Produktmanager (w/m/d) mit IT-Affinität

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.