Hauptuntersuchung: Mehr Autos ohne Mängel

Insgesamt stellten die Prüfer bei 20,7 Millionen Prüfungen 19,1 Millionen Mängel fest.
© Foto: TÜV SÜD

Die Quote der Pkw, die es ohne Mängel durch die Hauptuntersuchung schafft, ist 2019 leicht gestiegen. Gleichzeitig gab es mehr Autos mit erheblichen oder gefährlichen Mängeln.


Datum:
08.10.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Autos kommen immer häufiger ohne Beanstandung durch die Hauptuntersuchung. 2019 lag der Anteil der Pkw ohne Mängel bei 65,9 Prozent, wie aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts hervorgeht. Das ist ein halber Prozentpunkt mehr als im Vorjahr. 

Allerdings stieg auch der Anteil der Autos, die erhebliche oder gefährliche Mängel aufwiesen oder gar verkehrsunsicher waren, und zwar um 0,3 Punkte auf 22,5 Prozent. Geringe Mängel stellten die Prüfer bei 11,6 Prozent der Autos fest - das sind 0,8 Prozentpunkte weniger als 2018.

Mit steigendem Alter stieg die Mangelhäufigkeit. Kamen bei den Autos bis drei Jahren noch 93,1 Prozent ohne Beanstandung durch die Hauptuntersuchung, waren es bei den über drei bis fünf Jahre alten Pkw nur noch 88,7 Prozent. In der Altersklasse über fünf bis sieben Jahre sank der Anteil der mängelfreien Autos auf 80,5. Bei den über sieben bis neun Jahre alten Autos kamen nur noch 71,6 Prozent ohne Beanstandung durch die Hauptuntersuchung, bei Autos ab neun Jahren nur noch 49,9 Prozent.

Insgesamt stellten die Prüfer bei 20,7 Millionen Prüfungen 19,1 Millionen Mängel fest - oft mehrere davon an einem Auto. Mit 5,1 Millionen Fällen waren sie bei Licht und Elektrik am häufigsten. Dahinter folgen die Bremsanlage mit 3,6 Millionen Mängeln sowie Achsen, Räder, Reifen und Aufhängungen mit 3,2 Millionen Mängeln. (dpa)

HASHTAG


#Hauptuntersuchung

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.