-- Anzeige --

Handelskooperation: Birner schließt sich der Carat an

v. l.: Christian Gabler, Geschäftsführer Carat-Unternehmensgruppe, Gerhard Körber und Franz Lettner (Geschäftsführer Birner)
© Foto: Carat

Anfang kommenden Jahres wird der österreichische Teilespezialist als Gesellschafter in die Carat-Unternehmensgruppe eintreten. Damit weitet die Einkaufskooperation ihr Netzwerk auf den österreichischen Independent Aftermarket aus.


Datum:
22.11.2022
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der österreichische Teilehändler Birner schließt sich Anfang kommenden Jahres der Einkaufskooperation Carat an – und wird damit zu einem der größten Gesellschafter. "Wir freuen uns sehr, dass wir künftig gemeinsam mit der Firma Birner in Österreich sowie in Deutschland den Markt gestalten und den mittelständischen Teilehandel stärken werden", erklärte Christian Gabler, Geschäftsführer der Carat-Unternehmensgruppe. "Aufgrund unserer sehr ähnlichen Strukturen und Zielsetzungen werden wir viele Synergien in den Bereichen Einkauf, Marketing und IT realisieren können."

Birner ist mit 26 Filialen in allen Bundesländern Österreichs vertreten und beschäftigt 560 Mitarbeiter. Das Familienunternehmen unterhält ein Zentrallager mit 600.000 Artikeln und kann seine Logistik künftig mit den Waren- und Logistikdienstleistungen der Carat-Gruppe ergänzen.

Als Carat-Gesellschafter hat Birner Zugriff auf die beiden Lagerstandorte der Unternehmensgruppe, dem ad-CARGO Zentrallager in Castrop-Rauxel und dem neuen Logistikstandort ad-Cargo-Regionallager Süd in Nürnberg, der Anfang 2023 an den Start gehen wird (wir berichteten).

Mehr als nur Teilelieferanten für Werkstatt und Handel

Birner und Carat verfügen über eine identische Lieferantenstruktur und gleiche Werkstattkonzepte. Neben der Lieferung von Ersatzteilen bieten beide Unternehmen Händlern und Werkstätten eine breite Palette von kaufmännischer und technischer Unterstützung, Vermarktungs- sowie Werkstattkonzepte und Schulungen an. Die größte Herausforderung in den kommenden Jahren sei die Digitalisierung der Werkstattprozesse zur Zukunftssicherung freier Werkstätten, hieß es.

Im Rahmen der künftigen Zusammenarbeit zeichnen sich aufgrund der Gemeinsamkeiten viele Synergien ab. So werde die Carat-Eigenmarke COREXX in Österreich eingeführt und das Sortiment von Birner ergänzen, teilte Carat mit.

   

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.