Freier Mehrmarkenhandel: ELN kündigt Unterstützung für Partner an

Markus Hamacher (l.) und Walter Schiel: "ELN-Familie hält auch in Corona-Zeit zusammen"
© Foto: S&S Internet Systeme GmbH

In Corona-Zeiten will das Fahrzeughandelssystem den angeschlossenen Betrieben etwas Luft verschaffen. Im April und Mai werden nur 50 Prozent der Beiträge abgebucht, die andere Hälfte wird gestundet.

ELN will seine rund 850 angeschlossenen Partnerbetriebe in der Corona-Krise mit allen Kräften unterstützen. In den Monaten April und Mai werden deshalb nur 50 Prozent der Beiträge abgebucht, die anderen 50 Prozent werden gestundet, wie das Fahrzeughandelssystem ankündigte. Im Juli und August werden die gestundeten Teilbeträge dann wieder eingezogen.

"Wir gehen mit dieser Maßnahme eigentlich über die Grenzen des Vertretbaren hinaus, denn auch bei uns müssen die Mitarbeiter bezahlt werden", erklärte Markus Hamacher, Geschäftsführer der ELN-Betreibergesellschaft S&S Internet Systeme GmbH. Die Lohnkosten seien der mit großem Abstand höchste Ausgabenposten des Unternehmens.

Gründer Walter Schiel betonte, dass man bei ELN langfristig denke. "Diese Denkweise hat sich auch in früheren Jahren bestens bewährt. Auf der kürzlich veranstalteten Jahrestagung in Berlin war wieder viel von der ELN-Familie die Rede. Und eine Familie muss zusammenhalten und sich helfen."

Mit über 40.000 Fahrzeugen von 63 Großhändlern ist ELN Deutschlands größtes B2B-Fahrzeughandelssystem. Mit den Verkaufsmarken "Mehrmarken Center" und "Ihr Wunschauto Spezialist" will man Autohäusern, die die Vertriebsnetze der Hersteller verlassen müssen, eine Zukunftsperspektive bieten. (AH)


ELN-Jahrestagung 2020

Bildergalerie

HASHTAG


#Corona-Krise

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

Referent Automotive (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.