-- Anzeige --

Europäische Union: Neue Kraftstoff-Symbole an der Zapfsäule

Neue Kraftstoffsymbole sollen die Sprachbarriere beim Tanken einreißen.
© Foto: DIN

Wer im Ausland Kraftstoff tanken will, braucht vielerorts ein Wörterbuch. Das soll sich künftig ändern: Die EU will die Sprit-Bezeichnungen an der Zapfsäule vereinheitlichen.


Datum:
16.01.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neue Kraftstoff-Symbole an Zapfsäulen sollen das Tanken im europäischen Ausland erleichtern. Die von Fachleuten der Normungsinstitute, aus Mineralölwirtschaft und Autoindustrie entwickelten Piktogramme müssen sich nach Willen der EU-Kommission spätestens zum 12. Oktober 2018 an allen Tankstellen in Europa finden. Der europäische Automobilherstellerverband ACEA hat nun alle EU-Mitglieder aufgerufen, die Regelung zügig in nationales Recht umzusetzen.

Die neue Norm EN 16942 unterscheidet laut dem Deutschen Institut für Normung (DIN) zwischen Benzin, Diesel und gasförmigen Kraftstoffen. Jeder der drei Kraftstoffarten ist eine geometrische Form zugeordnet: ein Kreis steht für Ottokraftstoff, ein Quadrat für Diesel und eine Raute für gasförmige Kraftstoffe. Im inneren der Symbole findet sich die Bezeichnung der genauen Sorte, etwa "E5" für Standard-Super oder "CNG" für Erdgas. Die Zeichen müssen sich künftig an Zapfsäulen, auf Zapfpistolen, im Tankdeckel und im Fahrzeughandbuch finden. Wenn die Symbole an der Zapfsäule mit denen im Fahrzeug identisch sind, kann der Fahrer bedenkenlos tanken.

Die Norm soll vor allem Fehlbetankungen aufgrund der Sprachbarriere im Ausland verhindern. Denn die unterschiedlichen Spritsorten haben häufig spezielle nationale Bezeichnungen. Nicht immer lassen sich diese etwa vom Deutschen oder Englischen ableiten. Noch dazu sind sie selbst innerhalb des Landes nicht überall einheitlich. In Frankreich etwa heißt Benzin nicht überall "Benzine", sondern gelegentlich auch "Essence". Diesel nennt man "Gasoil" oder "Gazole", in Tschechien, der Slowakei und Slowenien "Nafta". Besonders verwirrend sind die Namen auch in Portugal und Spanien: Benzin heißt "Gasolina", Diesel vielerorts "Gasoleo". (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.