-- Anzeige --

E-Auto-Batterien: Mercedes, BMW und Co. mit Lieferketten-Schwächen

Bosch E-Motoren Hildesheim
Eine neue Studie analysiert große Lieferkettenschwächen bei Europas Elektroautobauern.
© Foto: Bosch

Eine neue Studie analysiert große Lieferkettenschwächen bei Europas Elektroautobauern. Ohne Bonuspunkte für Nachhaltigkeit sähe es wohl noch übler aus.


Datum:
06.12.2023
Autor:
SP-X
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Europas E-Autobauer haben große Lücken in der Batterie-Lieferkette. Lediglich Volkswagen und Stellantis können mit Herstellern aus China und den USA mithalten, wie eine Analyse der Umweltorganisation "Transport & Environment" ergibt. Demnach hat Tesla das mit Abstand beste Gesamtpaket bei Rohstoffversorgung, Strategie und Nachhaltigkeit. Die Amerikaner erreichen einen Index-Wert von 80 und liegen damit vor dem chinesischen BYD-Konzern sowie der Volkswagen-Gruppe mit jeweils rund 75 Punkten. Es folgen Ford mit 72 und Stellantis mit 64 Punkten.

Dahinter klafft bereits eine Lücke. Die Verfolgergruppe wird angeführt von Renault mit 48 Punkten, für Mercedes reicht es mit 43 Punkten ebenfalls nur für einen Mittelfeldplatz, BMW rangiert mit 36 Punkten vor Schlusslicht Kia-Hyundai mit 25 Punkten.

Während die deutschen Hersteller bei Nachhaltigkeit besonders gut abschneiden, leiden sie unter Schwächen bei der Rohstoffversorgung, wie die Experten auf Basis von öffentlich bekannten Lieferverträgen analysieren. Insgesamt haben der Studie zufolge nur Tesla, BYD, Volkswagen, Ford, Renault und Stellantis langfristige Abkommen für die Lieferung der wichtigsten Batterie-Metalle. Bei der Bewertung der langfristigen Strategie schneiden Volkswagen, Stellantis und Mercedes am besten ab. Berücksichtigt wurde vor allem die Resilienz gegenüber China, etwa durch lokale Fertigung von Zellen und Komponenten oder das Recycling von Batterien.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.