-- Anzeige --

Bremsen aus dem Zubehörhandel: Günstig kann auch gut sein

Der ADAC hat sechs Bremsen für den Golf VII unterschiedlicher Preisklassen auf Herz und Nieren getestet. Dabei hat sich gezeigt: Es muss nicht das Erstausrüster-Produkt sein.
© Foto: ADAC

Autohersteller verlangen oft stolze Preise für ihre Original-Ersatzteile. Dabei muss die günstige Alternative aus dem Zubehör keineswegs schlechter sein.


Datum:
06.07.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beim Austausch von Verschleißteilen stellt sich die Frage: Teures Original oder die günstige Alternative aus dem Zubehörhandel? Ein Test des ADAC verschiedener Bremsbelege und -scheiben für den VW Golf VII zeigt: Ersatzteile namhafter Hersteller können eine qualitativ gute und vor allem deutlich günstigere Alternative zum Erstausrüster-Produkt sein.

Getestet hat der Verkehrsclub sechs für den Golf 7 passende Bremsscheiben und -beläge, die zu Preisen von 100 bis 432 Euro angeboten werden. Der Untersuchungsschwerpunkt lag auf Sicherheit und Verschleiß. Mit Bestwerten bei der Abnutzung wurde die Ceramic-Bremse von ATE als Testsieger mit der Note 1,7 gekürt. Mit 250 Euro ist sie deutlich günstiger als das 432 Euro teure Erstausrüster-Produkt von VW. Die Original-Bremsen überzeugten mit der zweitbesten Bremsleistung, allerdings führten schlechte Noten beim Verschleiß zur Gesamtnote 2,3. Die bekam auch das 291 Euro teure Brembo-Produkt, das sich durch die mit Abstand beste Bremsleistung aber auch den mit Abstand höchsten Verschleiß auszeichnet. Ausgewogener und jeweils mit 2,5 benotet wurden die Bremsen "Zimmermann CoatZ" (239 Euro) und "Bosch Hochgekohlt" (117 Euro). Das mit 100 Euro günstigste Produkt im Testumfeld "Ridex Low Budget" erhielt bei der Bremsleistung nur ein "ausreichend" und damit als Gesamtnote eine 3,5.

Die Original-Bremsen landen auf Platz zwei, doch mit Ausnahme der billigsten Ersatzbremsen sind alle anderen Alternativen nahezu gleichwertig.
© Foto: ADAC
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.