Mittwoch, 21.08.2019
Verkehrsblatt IVW
19.07.2019

¬ Integrierte 360-Grad-Lenkung von Protean

Gerne auch quer

Protean 360-Grad-Lenkung

Das 360+-Modul von Protean erlaubt ein Querstellen der Räder.
© Foto: Protean

Der in England beheimatete und mittlerweile zum chinesischen Konzern Evergrande gehörende E-Antriebsspezialist Protean hat ein neues Antriebskonzept für elektrische Kleinbusse entwickelt. Die Besonderheit beim Protean360+: Die Antriebs- und Fahrwerkskomponenten sind gemeinsam mit dem Rad in einem Bauteil gebündelt. Dieser Radnabenantrieb zeichnet sich unter anderem durch eine 360-Grad-Lenkung aus, die eine Drehung der Räder im rechten Winkel zur eigentlichen Fahrrichtung und somit auch das Querfahren ermöglicht.

Ein mit Protean360-Modulen ausgestattetes Mobil verzichtet auf klassische Achskonstruktionen. Auch eine Unterscheidung zwischen Vorder- und Hinterachse erübrigt sich. Entsprechend könnte die Protean-Lösung helfen, die Entwicklungs- und Produktionskosten zu senken. Zudem eröffnen sich neue Möglichkeiten in der Gestaltung der Aufbauten. Protean sieht eine Einsatzmöglichkeit seiner 360-Grad-Module bei sogenannten People Movern, die in einigen Jahren autonom und elektrisch für den Personentransport in Großstädten eingesetzt werden könnten. Die Technik erlaubt unter anderem einen durchgehend ebenen Fahrzeugboden. Dank einer in das Modul integrierten, pneumatischen Höhenverstellung können die Fahrzeuge zudem beim Stopp an einer Haltestelle ihren Einstieg absenken. Auch in Hinblick auf die Positionierung der Einstiege ergeben sich neue Möglichkeiten, da diese auch im Front- oder Heckbereich des Fahrzeugs denkbar sind.

Protean 360-Grad-Lenkung

Smart gedacht: Das Protean360+-Modul kombiniert viele Fahrzeugkomponenten in einem Bauteil.
© Foto: Protean

Angesichts der hohen ungefederten Massen des Antriebssystems ist die Protean-Lösung allerdings nicht für höhere Geschwindigkeiten geeignet, denn Radnabenantriebe sorgen bei forciertem Tempo für deutliche Einbußen beim Fahrkomfort. Dabei hätten die Antriebe der Engländer durchaus das Potenzial für eine flotte Fahrweise, denn ein Fahrzeug mit vier Radnabenmotoren von Protean kann es auf bis zu 320 kW / 435 PS und 5.000 Newtonmeter Drehmoment bringen. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Protean)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

20.08.2019

¬ Lada

Brandgefahr durch falsch montiertes Kabel

Die fehlerhafte Montage eines Generatorkabels kann bei den Lada-Modellen 4x4 und 4x4 Urban zum Fahrzeugbrand führen. ¬ mehr

DUH wirft verfehlte Modellpolitik vor

Die Deutsche Umwelthilfe hat der deutschen Autoindustrie drei Wochen vor der Branchenmesse IAA eine verfehlte Modellpolitik vorgeworfen. ¬ mehr

Startschuss für neues Service-Terminal

Mercedes-Benz will den Werkstattservice neu definieren. Wie das gelingen soll, kann man ab sofort in der Berliner Niederlassung am Salzufer erleben. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 20.08.2019 | Autoindustrie

    DUH wirft verfehlte Modellpolitik vor

    Peter Zimmer meint: Hallo,da haben wir den Salat, jetzt muddelt die DHU mit und das gibt wieder Ärger.Wo bleibt das E A...mehr

  • 30.07.2019 | AU-Geräte-Kalibrierung

    Wichtige Fragen und Antworten

    Franko meint: Genau mein Humor, anstatt bei den Herstellern genauer hin zu schauen und diese zur Rechenschaft zu z...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!