Fiat stellt E-Ducato vor: Elektrolaster in den Startlöchern

In allen Karosserievarianten des Ducato wird Fiat Professional auch das E-Modell anbieten können.
© Foto: Fiat

Der Fiat-Konzern plant eine breite Elektro-Offensive. Neben verschiedenen Pkw-Modellen werden die Italiener auch den Kleintransporter Ducato in einer E-Variante anbieten.

Die Nutzfahrzeugsparte von Fiat hat die Serienversion des 2019 angekündigten, rein elektrisch angetriebenen Transporters E-Ducato vorgestellt. Preise und ein konkretes Datum zur Markteinführung nennt Fiat vorläufig jedoch nicht. Aufgrund der Corona-Krise stellen die Italiener den Verkaufsstart für die "nächsten Monate" in Aussicht.

Bei einigen technischen Daten wird Fiat Professional hingegen konkreter. Angetrieben wird der in allen Radständen und Karosserieversionen verfügbare E-Transporter von einem 90 kW / 122 PS und 280 Newtonmeter starken Elektromotor. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 100 km/h begrenzt.


Fiat E-Ducato

Bildergalerie

Bei der Batterie stehen zwei Varianten mit 47 oder 79 kWh zur Wahl. Nach NEFZ-Messung erlauben sie Reichweiten von 220 bzw. 360 Kilometer. Mit Gleichstrom können die Akkus mit sieben, elf oder 22 kW geladen werden, was Ladezeiten zwischen 2,5 und acht Stunden bedingt. Eine Wechselstrombetankung mit 50 kW ermöglicht eine 80-Prozent-Ladung in ein bis 1,5 Stunden.

Die Batterie soll das Ladevolumen nicht einschränken. Wie bei den konventionellen Modellversionen sind hier also zehn bis 17 Kubikmeter Stauraum möglich. Die Nutzlast des E-Ducato wird mit bis zu 1.950 Kilogramm angegeben. (SP-X)

HASHTAG


#Elektrifizierung

Mehr zum Thema


#Fiat

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.